Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche

Naturschutz

 
wechseln zu: Erfolgreiche deutsch-französische Zusammenarbeit an der Blies – Staatssekretär Krämer überreicht Förderbescheid für Fischaufstiegsanlage

Erfolgreiche deutsch-französische Zusammenarbeit an der Blies – Staatssekretär Krämer überreicht Förderbescheid für Fischaufstiegsanlage

Es ist ein gelungenes Beispiel deutsch-französischer Zusammenarbeit – darin sind sich alle Projektbeteiligte einig. Gemeint ist der Bau einer Fischaufstiegsanlage an der Blies bei Habkirchen.

mehr »
wechseln zu: Kläranlage wird entlastet – Umweltminister Jost überreicht Förderbescheide im Rahmen der „Aktion Wasserzeichen“ an die Stadt Merzig

Kläranlage wird entlastet – Umweltminister Jost überreicht Förderbescheide im Rahmen der „Aktion Wasserzeichen“ an die Stadt Merzig

Um die Leistungsfähigkeit von Abwasseranlagen zu steigern, fördert das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz mit der „Aktion Wasserzeichen“ Fremdwasserentflechtungs- und Sanierungsmaßnahmen.

mehr »
wechseln zu: Die Heilpflanze Arnika vor dem Aussterben bewahren: Umweltministerium finanziert Wiederansiedlungsprojekt des Naturpark Saar-Hunsrück

Die Heilpflanze Arnika vor dem Aussterben bewahren: Umweltministerium finanziert Wiederansiedlungsprojekt des Naturpark Saar-Hunsrück

Arnika kennen wir alle, aber meistens nur noch aus der Apotheke. Die beliebte,  gelb blühende Heilpflanze ist aus unseren Wiesen inzwischen fast völlig verschwunden. Hauptgrund ist die Anspruchslosigkeit dieser Pflanze, denn auf gedüngten Futterwiesen verschwindet Arnika rasch und ein Zuwachsen und Verbuschen der Wuchsorte verträgt sie auch nicht.

mehr »
wechseln zu: Entwarnung nach Geflügelpestfall im Saarland: Sperrbezirk und Beobachtungsgebiet aufgehoben – Keine Stallpflicht mehr für Geflügel

Entwarnung nach Geflügelpestfall im Saarland: Sperrbezirk und Beobachtungsgebiet aufgehoben – Keine Stallpflicht mehr für Geflügel

Da bislang kein weiterer Fall aufgetreten ist, hat das Landesamt für Verbraucherschutz  jetzt die „Aufhebung der tierseuchenrechtlichen Allgemeinverfügung zum Schutz vor der Geflügelpest“ beschlossen.

mehr »
wechseln zu: Erster Geflügelpestfall im Saarland – Erreger bei Kanadagans am Bostalsee nachgewiesen

Erster Geflügelpestfall im Saarland – Erreger bei Kanadagans am Bostalsee nachgewiesen

„Direkter Kontakt zu toten Wildvögeln sollte vermieden werden, ebenso der Kontakt von Haustieren zu toten oder kranken Wildvögeln“, so Jost.

mehr »
wechseln zu: Wie steht es um den Schutz seltener Arten und bedrohter Lebensräume im Saarland? – Saarländische Biodiversitätsstrategie ist fertig

Wie steht es um den Schutz seltener Arten und bedrohter Lebensräume im Saarland? – Saarländische Biodiversitätsstrategie ist fertig

Sie gehören quasi zum Tafelsilber des saarländischen Naturschutzes, das es für die Zukunft zu erhalten gilt. Zu diesem Zweck haben wir im Umweltministerium eine Biodiversitätsstrategie erarbeitet“, so Umweltminister Reinhold Jost.

mehr »
wechseln zu: Umweltminister Jost übergibt 500.000 Euro für die Errichtung einer Quarantäne- und Exotenauffangstation im Neunkircher Zoo

Umweltminister Jost übergibt 500.000 Euro für die Errichtung einer Quarantäne- und Exotenauffangstation im Neunkircher Zoo

„Mit der Einrichtung einer Auffangstation für exotische Tiere setzen wir eine seit langen bestehende Forderung von Tierheimen, Auffangstationen und Veterinär- und Artenschutzbehörden in die Tat um“, betont Jost. „Die Auffangstation wird zugleich für die Veterinärämter zu einer Anlaufstelle für aus tierschutz- oder artenschutzrechtlichen Gründen beschlagnahmte Exoten.

mehr »
wechseln zu: Finanzspritze kommt an – Für den neuen Standort der „Zentralen Wildvogelauffangstation Köllertal“ übergibt Umweltminister Jost 150.000 Euro

Finanzspritze kommt an – Für den neuen Standort der „Zentralen Wildvogelauffangstation Köllertal“ übergibt Umweltminister Jost 150.000 Euro

„Für den NABU im Saarland erfüllt sich mit dieser außergewöhnlichen Unterstützung ein lange gehegter Wunsch“, so der NABU Landesvorsitzende Heintz, „der am Ende vor allem der heimischen Vogelwelt zu Gute kommt.“

mehr »

Folgen Sie uns...

Naturwacht Saarland

Naturwacht Saarland

Die Mitarbeiter der Naturwacht Saarland werden als Naturwächter oder Ranger bezeichnet. Sie verstehen sich als Mittler zwischen den Menschen vor Ort und der Natur. Im Saarland gibt es vier hauptamtliche Naturwächter, die sich um die Naturschutzgebiete und NATURA 2000-Gebiete kümmern. 26 sogenannte Naturwarte unterstützen die vier hauptamtlichen Ranger bei ihren vielfältigen Aufgaben.

GeoPortal Saarland

GeoPortal Saarland

Die zentrale Informationsplattform für Geodaten und Geodatendienste im Saarland.

Wolfsmanagementplan

Newsletter abonnieren

Regelmäßig per E-Mail: Informationen zum Thema Natur.