Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Kultur
 

Radio ÉlysÉe « lâcher la terre » - Fall ins All

live Performance

31.07.2018

Verträge definieren Struktur und Ordnung – das Leben interpretiert sie. Der Élysée-Vertrag zwischen Deutschland und Frankreich legte 1963 lediglich die Abfolge regelmäßiger Treffen fest – was darin besprochen werden sollte, stand auf einem anderen Blatt. Man hat sich, ganz frei, den Weltraumangelegenheiten zugewandt, schoss gemeinsam konstruierte Satelliten ins All, während sich an der deutsch-französischen Grenze zwischen Tromborn und Überherrn ein paar Radiopiraten und Fluxus-Künstlerinnen zusammentaten und diese neuen Möglichkeiten der grenzenlosen Verbreitung für ihre Zwecke nutzten. Als Deutschland und Frankreich sich später sogar anschicken, ein Gemeinwesen in der Schwerelosigkeit des Alls zu gründen, begleiten die Radiopiraten von einst dieses Projekt mit praktischen Tips für alle künftigen Weltraumreisenden: „Achten sie bei Ihren abendlichen Weltraumspaziergängen auf geeignete Kleidung, die den fehlenden Druck außerhalb Ihres Kapselappartments ausgleicht. Man vergisst leicht, dass die süße Abwesenheit von Druck in der Schwerelosigkeit auch bedeutet, dass man an Kompaktheit einbüßt, nach und nach die eigenen Grenzen verliert, nirgends mehr beginnt und nirgends endet...“

Auf der Basis ihres Hörspiels „Radio Élysée“ (mit Katharina Bihler, Élodie Brochier, Geoffroy Muller, Philipp Neumann und Stefan Scheib) kreierte das Liquid Penguin Ensemble eine Performance für zwei besondere Architekturen mit deutsch-französischer Geschichte im Saarland: Zum einen für das Pingusson-Gebäude in Saarbrücken, als französische Botschaft erbaut und später u.a. Sitz des Saarländischen Kulturministeriums. Zum anderen für das ehemalige Sendegebäude von Europe 1 Wallerfangen, bei seiner Gründung in den 1950er Jahren erster Privatsender Frankreichs, der vom Saarland aus in alle Welt sendete.

Die Vorstellungen finden statt am:

Donnerstag, 09. August 2018, 20 Uhr / Pingusson-Bau / Hohenzollernstraße 60, 66117 Saarbrücken
(Eingang durch den Park in der Hohenzollernstraße, gegenüber der AWO) - im Rahmen der Saarbrücker Sommermusik -

Samstag, 11. August 2018, 20 Uhr / ehemaliges Sendegebäude von Europe 1 / Überherrn, Ittersdorferstraße 101
(BITTE BEACHTEN: in google maps ist das Gebäude zu finden unter Sender Europa 1, Beruser Straße, 66798 Wallerfangen)

Außerdem gibt es die Möglichkeit ein kostenloses Busshuttle in Anspruch zu nehmen, das vom Pingussonbau, Hohenzollernstraße (gegenüber der AWO) zum Sender Europa 1 fährt.
Abfahrt in Saarbrücken ist um 18.30 Uhr, die Rückfahrt erfolgt gegen 22.00 Uhr. Anmeldung bitte bis spätestens 10.08.2018 per Email oder Telefon an die rechts genannten Kontaktdaten.

Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist kostenlos.


Radio Elysée ist Teil des Interreg V A Pojekts „Digitale Steine/ Pierres Numériques“ der Großregion.

Gefördert durch das Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes und die Landeshauptstadt Saarbrücken im Rahmen von Resonanzen - die langen Wellen der Utopie.

Mit freundlicher Unterstützung von SR2 Kulturradio.

Kontakt

Ministerium für Bildung und Kultur
Uschi Macher
Internationale kulturelle Zusammenarbeit, EU-Angelegenheiten, Stiftung für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit, kulturelle Sonderveranstaltungen
Trierer Str. 33
66111 Saarbrücken
Postfach 10 24 52
66024 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-7297
Telefax
(0681) 501-7227