Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
 

Im Einsatz für Hamster, Meerschweinchen und Co – Umweltminister Jost überreicht Tierschutz-Plakette

Pressemitteilung vom 29.11.2018 - 15:30 Uhr
v.l.n.r.: Umweltminister Reinhold Jost, Andreas Schneiderlöchner (Vorsitzender der Tierschutzstiftung Saar), Jasmin Freigang, Simone Theis (Verein Tiere in Not Saar e.V.), Michaela Ruppert, Pia Döring (MdL)      © MUV | Jessica Fischer
v.l.n.r.: Umweltminister Reinhold Jost, Andreas Schneiderlöchner (Vorsitzender der Tierschutzstiftung Saar), Jasmin Freigang, Simone Theis (Verein Tiere in Not Saar e.V.), Michaela Ruppert, Pia Döring (MdL) © MUV | Jessica Fischer

Anlässlich  der Verleihung der Heinz-Merkel-Plakette hat Umweltminister Reinhold Jost die Bedeutung des Ehrenamtes im Tierschutz hervorgehoben. „Mit der Verleihung der Heinz-Merkel-Plakette wollen wir saarländische Bürgerinnen und Bürger für ihren Einsatz im Tierschutz auszeichnen und das ehrenamtliche Engagement der Preisträger würdigen“, betonte der Minister im Rahmen der Preisverleihung.

Seit der Gründung des Welttierschutztages im Jahre 1931 wird der Welttierschutztag in jedem Jahr am 4. Oktober international begangen. Die Tierschutzstiftung Saar, die im Jahr 2001 mit Unterstützung des saarländischen Umweltministeriums gegründet wurde, verleiht aus diesem Anlass jährlich drei Tierschutzplaketten an Personen oder Institutionen, die sich im Tierschutz besonders verdient gemacht haben. In diesem Jahr erfolgte die Auszeichnung unter dem Aspekt „Aufnahme und Pflege von Kleintieren“.

Jost: „Der Tierschutz im Saarland braucht Menschen und Institutionen, die dem Einsatz für das Leben und für den Schutz unserer tierischen Freunde eine Stimme geben und so den Tierschutzgedanken stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken.“

Folgende Preisträger wurden in diesem Jahr mit der Heinz-Merkel-Plakette ausgezeichnet: 

Verein Tiere in Not Saar e. V.
Der Verein Tiere in Not Saar e.V. wurde im Jahr 2001 gegründet und ist mittlerweile auf 250 Mitglieder angewachsen. Bis heute hat der Verein mehr als 5.000 Tiere in privaten Pflegestellen  aufgenommen, versorgt und vermittelt.

Michaela Ruppert
Michaela Ruppert betreibt eine liebevoll geführte Pflegestelle für Kaninchen und Meerscheinchen. Die Tiere werden fürsorglich betreut und an geeignete Besitzer vermittelt. Tiere, für die kein neues Zuhause gefunden werden konnte, bleiben in der Obhut von Frau Ruppert und finden dort einen Gnadenplatz.

Jasmin Freigang
Seit mehreren Jahren betreibt Jasmin Freigang eine private Pflegestelle für Hamster. Ab und an finden auch andere Kleintiere, wie Ratten oder Mäuse, Unterschlupf bei Frau Freigang. Im vergangenen Jahr hat sie zahlreiche 20 Hamster gerettet und aufgenommen.  Für die Kosten kommt Frau Freigang selbst auf.
Darüber hinaus klärt sie Kinder und Erwachsen über die artgerechte Haltung von Kleintieren auf und betreibt eine rege Öffentlichkeitsarbeit.