Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Soziales
 

Der Foto-Wettbewerb – "Gesichter der Pflege"

"Gib der Pflege ein Gesicht"

Sende uns ein Foto mit deinen Ideen zum Thema: "Gib der Pflege ein Gesicht" an pflegeberufe@soziales.saarland.de. 
Foto-Wettbewerb "Gesichter der Pflege"
Foto-Wettbewerb "Gesichter der Pflege"

Mach mit!
Foto-Wettbewerb „Gesichter der Pflege“
Zu gewinnen gibt‘s 3x 2 Karten fürs Electro Magnetic oder Rocco del Schlacko 2019.

Sende uns ein Foto mit deinen Ideen zum Thema: „Gib der Pflege ein Gesicht“ an pflegeberufe@soziales.saarland.de

Wettbewerb für Jugendliche ab 15 Jahren, Auszubildende und ­Studierende aus der Pflege. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Der Fotowettbewerb wird vom Sozialministerium ausgeschrieben und richtet sich an Jugendliche ab dem 15. Lebensjahr, insbesondere Schülerinnen und Schüler in der
9. Klasse oder höher und Auszubildende sowie Studierende aus der Pflege, die ihre persönlichen Vorstellungen zum Thema „Gib der Pflege ein Gesicht“ als Foto darstellen und digital einreichen möchten. Das Motiv wird anschließend zur Bewerbung des Monats der Pflegeberufe 2019 genutzt.

Der Wettbewerb beginnt ab sofort und endet am 31. Oktober 2018.


Preise

Die Preise werden an die von der Jury ausgesuchten Preisträgerinnen und Preisträger persönlich ausgegeben.
Die Preisträgerinnen und Preisträger selbst entscheiden ob Sie 2 Karten für das Electro Magnetic Festival 2019 oder das Rocco del Schlacco Festival 2019 erhalten möchten.
Jury, Auswahl der Gewinner
Am 8.11.2018 entscheiden die Partner des Pflegepaktes Saarland über das Gewinnerfoto oder -motiv.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche ab dem
15. Lebensjahr – mit Zustimmung des gesetzlichen
Vertreters.

Zugelassen ist maximal ein Beitrag pro Person.

Die Jury hat das Recht, folgende Beiträge von der
Teilnahme auszuschließen:
• Beiträge, die gegen die guten Sitten verstoßen
• Beiträge, die bereits in einem anderen Wettbewerb
prämiert wurden
• Beiträge von Personen, die über ihre Identität
falsche Angaben machen

Art der Beiträge
Fotografien
• Farbe oder schwarz-weiß
• Einzelaufnahmen
• Fotocollage

Übermittlung der Wettbewerbsbeiträge
Einzelpersonen oder Gruppen können ihren
Beitrag per Mail an das Sozialministerium unter
pflegeberufe@soziales.saarland.de schicken.


Urheberrechte/ Persönlichkeitsrechte

Autorinnen und Autoren der Beiträge versichern,

  • dass sie persönlich und ausschließlich Urheber
    bzw. Urheberin der eingereichten Beiträge
    sind
  • dass sie die uneingeschränkten Verwertungsrechte
    aller Bilder und Bildteile haben sowie
  • dass bei der Darstellung von Personen keine
    Persönlichkeitsrechte verletzt werden und
    die abgebildeten Personen mit der Veröffentlichung
    im Rahmen des Wettbewerbes und
    der Berichterstattung über den Wettbewerb
    einverstanden sind, und
  • bei Minderjährigen erfolgt die Einwilligung
    bzw. die Versicherung durch den gesetzlichen
    Vertreter.

Nutzungsrechte

Die Preisträger gestatten dem Ministerium für
Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie die
kostenfreie Veröffentlichung und Vervielfältigung
von Bildmaterial ihrer Gewinnerarbeiten
zum reinen Zweck der Öffentlichkeitsarbeit im
Rahmen des Monats der Pflegeberufe 2019 in
Print-, audiovisuellen und Online Medien sowie
im Internet auf den Seiten des Veranstalters,
sofern sie im direkten Zusammenhang mit dem
Fotowettbewerb „Gesicht zeigen für die Pflege“
stehen.

Die Klärung erforderlicher Nutzungsrechte ggf.
mit Dritten (z.B. fotografierte Personen) erfolgt
durch die Bewerber selbst im Vorfeld der Beteiligung
an der Ausschreibung. Dem Sozialministerium
wird das Recht zugestanden, die prämierten
Fotografien der Preisträger ggf. in einer
Broschüre und/oder im Internet zu publizieren.

Das Sozialministerium ist verpflichtet, den/die
Fotografen/in und den Zusammenhang zum
Fotowettbewerb „Gesicht zeigen für die Pflege“
bei Nutzung der Werke ordnungsgemäß zu
benennen; der/die Fotograf/-in kann auf die
Benennung verzichten.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer willigen
ein, dass ihre Personendaten wie Name und
E-Mail an Personen weitergegeben werden dürfen,
die an ihrer Arbeit interessiert sind.


Publikationen