Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz
 
Überprüfung Veranstaltung Foto: Fotolia
Überprüfung Veranstaltung Foto: Fotolia

Ob Rockkonzerte, Sportveranstaltungen, Stadtfeste und Jahrmärkte, ob im Stadion, Halle oder im Freien, alle Beteiligten, ob Zuschauer oder Mitarbeiter, vertrauen darauf, dass alles zuverlässig und sicher funktioniert und niemand zu Schaden kommt. Doch leider kommt es immer wieder zu Zwischenfällen. Aus diesem Grund führte das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz in diesem Jahr die Sonderaktion: „Veranstaltungstechnik“ durch.

Rechtsgrundlagen bildet die 2015 novellierte Betriebssicherheitsverordnung in deren Abschnitt 3 Maschinentechnische Arbeitsmittel der Veranstaltungstechnik implementiert sind sowie die DGUV Vorschrift 18.

Es wurden fünf Großveranstaltungen im Saarland mit folgenden Ergebnissen überprüft:

Bei keiner der Veranstaltungen konnte eine Gefährdungsbeurteilung vorgelegt werden und lediglich bei einer Veranstaltung waren die Mitarbeiter unterwiesen in Bezug auf die Verwendung der eingesetzten Arbeitsmittel, der erforderlichen Schutzmaßnahmen und der allgemeinen Verhaltensregeln.

Zur Beseitigung dieser organisatorischen Mängel wurden die Verantwortlichen schriftlich aufgefordert. Daraufhin legten vier der fünf Bühnenbauer die angeforderten Gefährdungsbeurteilungen dem LUA vor und unterwiesen umgehend ihre Mitarbeiter. Damit sind sie ihrer Verantwortung zur Beseitigung der organisatorischen Mängel nachgekommen.

In einem Fall ist der Verantwortliche seinen Arbeitsschutzpflichten nicht nachgekommen. Er hat dem LUA nicht die angeforderten Unterlagen vorgelegt. Hier wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Technische Mängel wurden darüber hinaus nicht festgestellt. Die Szenenflächen, Aufbauten und Dekorationen befanden sich in einem einwandfreien, sicherheitstechnischen Zustand, die wiederkehrenden Prüfungen von sicherheits- und maschinentechnischen Einrichtungen waren erfolgt und in einem entsprechenden Prüfbuch dokumentiert. Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz und Brandschutzeinrichtungen wurden bei allen Veranstaltern vorgehalten.

Das LUA wird auch in 2018 einen Schwerpunkt auf die Thematik „Organisatorischer Arbeitsschutz bei Großveranstaltungen des Saarlandes“ legen.