Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Arbeitsmarkt - Gute Arbeit im Saarland
 

Der Arbeitsmarkt im Saarland

Im Oktober ging die Arbeitslosigkeit im Saarland im Vergleich zum Vormonat weiterhin zurück. Foto: © Iris Maurer
Im Oktober ging die Arbeitslosigkeit im Saarland im Vergleich zum Vormonat weiterhin zurück. Foto: © Iris Maurer

Im Oktober ging die Arbeitslosigkeit im Saarland im Vergleich zum Vormonat weiterhin zurück. Vor allem junge Frauen und Männer konnten ihre Arbeitslosigkeit beenden.
Im vergangenen Monat waren im Saarland 30.521 Menschen arbeitslos gemeldet. Gegenüber September waren 724 Personen oder 2,3 Prozent weniger arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Arbeitslosigkeit deutlicher gesunken, um 2.744 oder 8,2 Prozent.
Die Arbeitslosenquote – berechnet auf der Basis aller zivilen Erwerbspersonen –  fiel nur leicht von 5,9 Prozent im September 2018 auf 5,8 Prozent. Im Oktober vergangenen Jahres lag sie bei 6,4 Prozent.

Bewegungen am Arbeitsmarkt

Im Oktober meldeten sich 2.600 Frauen und Männer nach einer Erwerbstätigkeit arbeitslos. Das waren 170 oder 6,5 Prozent mehr als im September.
Auf der anderen Seite haben 2.400 Menschen ihre Arbeitslosigkeit durch Aufnahme einer Erwerbstätigkeit beendet. Das waren 140 oder 5,6 Prozent weniger als vier Wochen zuvor.
10.000 freie Arbeitsstellen waren im Oktober gemeldet. Dies waren 1.100 oder 12,8 Prozent mehr als vor einem Jahr. Die meisten Stellen waren in der Zeitarbeit (2.740), im Handel (1.330) und im Verarbeitenden Gewerbe (940) registriert.

Entwicklung der Arbeitslosigkeit im Einzelnen

17.100 Männer waren im Oktober arbeitslos, das sind 330 oder 1,9 Prozent weniger als im September. Gegenüber dem Vorjahr ist die Zahl um 1.400 oder 7,8 Prozent gesunken.
Bei den Frauen waren 13.400 im Oktober arbeitslos, 390 oder 2,9 Prozent weniger als im September. Auch bei den Frauen ist die Zahl gegenüber dem Vorjahr gesunken, und zwar um 1.300 oder 8,9 Prozent.

Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung

Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung lag im August 2018 – das ist der aktuellste Datenstand – bei 394.400 Beschäftigten. Das waren 1,5 Prozent mehr als vor einem Jahr. Deutschlandweit stieg die Beschäftigung um 2,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
Für ein Plus an Beschäftigung sorgten vor allem das Verarbeitende Gewerbe (plus 1.300 auf 98.600), die freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen (plus 900 auf 22.500),  der Handel (plus 500 auf 55.500) sowie die Zeitarbeit (plus 600 auf 12.100).
Zurückgegangen war die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung lediglich im Finanz- und Versicherungssektor (minus 100 auf 12.100).

Download

Regionale Statistik

Regionale Statistik

Statistisches Amt des Saarlandes: Informationen zum Arbeitsmarkt und zur regionalen Erwerbstätigkeit.

mehr »