Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Immissionsschutz
 

Stickstoffdioxid

Stickstoffdioxid (NO2) ist ein nicht brennbares Gas, das sich in seiner Molekülstruktur aus einem Stickstoffatom und zwei Sauerstoffatomen zusammensetzt. Als bekannter Luftschadstoff beeinflusst es die Qualität unserer Außenluft und die von Ökosystemen maßgeblich.
Die Farbe des Gases ist rotbraun und verändert sich bei niedrigeren Temperaturen zu blassgelb. Es riecht stechend und wirkt korrosiv und stark oxidierend. Mit Wasser reagiert es langsam zu Salpetersäure (HNO3).
NO2 wird sowohl direkt emittiert als auch indirekt durch chemische Reaktionen in die Atmosphäre gebildet.
NOX ist eine Sammelbezeichnung für Stickstoffoxide und fasst als Summenparameter Stickstoffmonoxid (NO) und Stickstoffdioxid (NO2) zusammen.

Von den Stickstoffverbindungen hat gasförmiges NO2 in der Umgebungsluft für die menschliche Gesundheit die größte Bedeutung. Als starkes Oxidationsmittel führt es zu Entzündungsreaktionen in den Atemwegen und verstärkt die Reizwirkung anderer Luftschadstoffe.

Grenzwerte für NO2

 Kenngröße  Grenzwert  einzuhalten ab
 1-h-Wert  200 μg/m³ (darf nicht öfter als 18 mal im Kalenderjahr überschritten werden)  01.01.2010
 Jahresmittelwert  40  μg/m³  01.01.2010

Kontakt

Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Referat E/3
Keplerstraße 18
66117 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt