Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Boden und Altlasten
 

Saarländisches Bodeninformationssystem

Die effiziente Nutzung aller Informationen über die Böden im Saarland kann nur durch eine EDV-gestützte Datenverarbeitung gewährleistet werden. Zu diesem Zweck wurde am Landesamt für Umweltschutz das Saarländische Bodeninformationssystem (SAARBIS) aufgebaut. SAARBIS ist gesetzlich in § 7 des Saarländischen Gesetzes zur Ausführung des Bundes-Bodenschutzgesetzes (Saarländisches Bodenschutzgesetz – SBodSchG; Amtsblatt des Saarlandes vom 31. Mai 2002, S. 990-996) verankert.

Das saarländische Bodeninformationssystem SAARBIS besteht aus einer Sachdatenbank und digitalen Flächeninformationen.

Die Sachdatenbank wird aus mehreren Modulen aufgebaut:

  • In einer Profildatenbank werden die Ergebnisse der feldbodenkundlichen Kartierung verwaltet. Hierzu gehören allgemeine Angaben zur Lokalisierung und zur Aufnahmesituation (z. B. Koordinaten, Nutzung, Geologie, Relief), Informationen zur standortökologischen Kennzeichnung des Profils (z. B. Bodentyp, Entwicklungstiefe, Grundwasserstand) sowie horizontbezogene Daten (u. a. Bodenart, Steingehalt, Lagerungsdichte, Humus- und Carbonatgehalt, Bodengefüge).
  • Die Messwerte der bodenchemischen und bodenphysikalischen Analytik werden in einer Labordatenbank vorgehalten.
  • In einer Methodenbank sind Auswertungsalgorithmen zur Ableitung ausgewählter Bodenkennwerte z. B.  zum Bodenwasserhaushalt implementiert. Such- und Selektionsroutinen ermöglichen eine schnelle Recherche von Datensätzen für gezielte Fragestellungen.
Sachdatenbank

Sachdatenbank

Die Daten der Bodenflächeninventur werden in einem Geografischen Informationssystem abgelegt. Ausgewählte Themen stehen auch für externe Nutzer zur Verfügung.

Fachanwendung Bodenschutz im Geoportal des Saarlandes

Fachanwendung Bodenschutz im Geoportal des Saarlandes