Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Weiterbildung
 

Aktuelles

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 13. Dezember 2017 

Kleine und mittlere Unternehmen werden beim digitalen Wandel unterstützt

Wie werden sich unsere Arbeitsplätze in Zukunft verändern? Zum Beispiel durch den Einsatz von Assistenzsystemen? Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger machte bei der Fachveranstaltung schon einmal den Test.

Saarbrücken, 11.12.2017. Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger ruft die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) im Saarland dazu auf, in die Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu investieren. „Digitalisierung verändert Prozesse, Arbeitsabläufe, Produkte und Dienstleistungen. Gerade die kleinen und mittleren Unternehmen müssen sich dieser Tatsache stellen und Veränderungsprozesse anstoßen. Dazu gehört auch die entsprechende Weiterbildung der Mitarbeiter und Führungskräfte. Je besser die Qualifikation der Beschäftigten in einem Unternehmen ist, umso schneller gelingt es, auf Marktveränderungen zu reagieren. Die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens hängt entscheidend vom Know-how der Beschäftigten ab.“ Das sagte die Ministerin am Montag, 11. Dezember, bei der Fachveranstaltung „Kleine und mittlere Unternehmen im digitalen Wandel“. Knapp 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen in die Luminanz am Euro-Bahnhof, um sich über Veränderungen, Handlungsfelder und Fördermöglichkeiten im Zusammenhang mit dem digitalen Wandel zu informieren.


KMK-Strategie zur Bildung in der digitalen Welt um Weiterbildung ergänzt

Die Kultusministerkonferenz ergänzt die Strategie zur „Bildung in der digitalen Welt“ um das Kapitel Weiterbildung.

Berlin, 07.12.2017. Die Kultusministerkonferenz ergänzt die Strategie zur „Bildung in der digitalen Welt“ um das Kapitel Weiterbildung. Das beschlossen die Ministerinnen und Minister während der 360. Sitzung der Kultusministerkonferenz in Berlin. Die KMK leistet damit einen wichtigen Beitrag, dass Erwachsene bereits vorhandene Kompetenzen in der digitalen Welt auch nach der schulischen, beruflichen oder hochschulischen Ausbildung kontinuierlich vertiefen und weiterentwickeln können. Digitale Lernumgebungen ermöglichen ein auf die persönlichen Wissensbedarfe und Zielsetzungen zugeschnittenes Lernen. Die digitale Entwicklung beeinflusst aber nicht nur den Lernprozess. Sie wird auch ihre infrastrukturelle Ausstattung oder die Qualifizierung der Lehrenden verändern.


Staatssekretärin besucht KEB Dillingen

v.l.n.r.: Vorsitzender Horst Ziegler, Geschäftsführer Karl-Heinz Thieser, Referatsleiter Willi Kräuter, Staatssekretärin Christine Streichert-Clivot, KEB-Bereichsleiterin Stefanie Oberbillig

Dillingen, 30.11.2017. Bildungsstaatssekretärin Christine Streichert-Clivot besuchte die Katholische Erwachsenenbildung Dillingen e.V., um sich ein Bild von der umfassenden Arbeit der zweitgrößten staatlich anerkannten Einrichtung der Weiterbildung im Saarland zu machen. Der KEB Dillingen e.V. ist eine unabhängige Einrichtung, die einen ganzheitlichen Ansatz in Bildung und Beschäftigung verfolgt. Im Angebot sind neben der allgemeinen Weiterbildung auch Qualifizierung und Beschäftigung, Jugendberufshilfe, Kinder- und Jugendhilfe, Fort- und Weiterbildung, Dienstleistungen und Medien.


Vom Deutschkurs mit Praktikum direkt in die Ausbildung

Sprachkurs

Saarbrücken, 29.11.2017. Durch ein ausgeklügeltes Fördersystem aus Sprachkurs mit Praktikum führen drei Volkshochschulen Flüchtlinge direkt in eine Ausbildung. Das Projekt wird vom VHS-Landesverband Saar geleitet und von der Globus-Stiftung gefördert. Grundlage bildet dabei insbesondere die Vernetzung mit wichtigen gesellschaftlichen Akteuren. Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger überzeugte sich nun von der erfolgreichen Kooperation im Saarland.


  • Pressemitteilung (PDF 0,21 MB)

Festakt „60 Jahre Landeszentrale für politische Bildung des Saarlandes“

Festakt „60 Jahre Landeszentrale für politische Bildung des Saarlandes“

Saarbrücken, 22.11.2017. Die Landeszentrale für politische Bildung des Saarlandes hat am Mittwochabend in der Congresshalle Saarbrücken mit über 120 Gästen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik, Bildung, Wissenschaft und Verwaltung ihr 60-jähriges Jubiläum gefeiert. In ihren Festvorträgen haben der Minister für Bildung und Kulur des Saarlandes, Ulrich Commerçon, und die Vizepräsidentin der Bundeszentrale für politische Bildung, Dr. Caroline Hornstein-Tomić, die gesellschaftspolitische Bedeutung und die aktuellen Herausforderungen politischer Bildung beleuchtet. Im Anschluss an den Festakt informierten mehrere demokratiepädagogische und -fördernde Netzwerkinitiativen aus dem Saarland im Rahmen eines Netzwerk-Forums über ihre Arbeit.


Deutsch-Amerikanisches Praktikantenprogramm

GIZ Logo

Nach New York, Los Angeles oder doch lieber in die amerikanische Provinz? Mit dem »Deutsch-Amerikanischen Praktikantenprogramm« bietet die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) - im Auftrag der Bundesregierung - bis zu 70 jungen Deutschen im Jahr 2018 wieder die Möglichkeit, erste Berufserfahrungen in den USA zu sammeln. Bis zu einem Jahr können sich junge Berufstätige und Absolventen bis 26 Jahre während eines berufsbezogenes Praktikums einen konkreten Einblick in die Lebens- und Arbeitswelt vor Ort verschaffen. In Zusammenarbeit mit ihrer amerikanischen Partnerorganisation Cultural Vistas unterstützt die GIZ die Teilnehmer bei der Beantragung des J-1 Visums, betreut sie während ihres USA-Aufenthalts und stellt eine Finanzierungshilfe in Form von Stipendien und eines Reisekostenzuschusses des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zur Verfügung. Ein Sprachkurs ist möglich. Die Suche nach dem Praktikumsplatz liegt in der Eigenverantwortung der Teilnehmer.


Bildungsministerium fördert Projekte zur Entwicklungszusammenarbeit

Bildungsministerium fördert Projekte zur Entwicklungszusammenarbeit

Entwicklungszusammenarbeit bedeutet, Menschen im Globalen Süden nachhaltig in die Lage zu versetzen, ein unabhängiges, selbstbestimmtes Leben zu führen. Die saarländische Bevölkerung soll dazu für ein besseres Verständnis globaler Zusammenhänge sensibilisiert werden, um auf individueller wie organisationaler und staatlicher Ebene zu Handlungsalternativen zu motivieren, die einer Nachhaltigen Entwicklung weltweit Vorschub leisten. Dazu hat das Ministerium für Bildung und Kultur ein Programm aufgelegt, durch das Einzelmaßnahmen jährlich mit bis zu 12.000 € und max. 70 % der Gesamtkosten gefördert werden.


KEB diskutiert Synodendokument

v.l.n.r.: Generalvikar von Plettenberg, KEB-Studienleiter Dewald, KEB-Saar-Vorsitzender Ziegler

Das Bistum Trier macht sich auf den Weg einer Erkundungsphase der Synode. In den 33 Pfarreien der Zukunft sollen „lokal angepasste Themenzentren“ eingerichtet werden, so ein Synodendokument. Die Pfarrei der Zukunft solle ein Netzwerk mit Sozialraumorientierung als Handlungsprinzip werden. „Da steht nichts ausdrücklich von Erwachsenenbildung drin“, so Generalvikar Dr. Ulrich Graf von Plettenberg bei der Jahresversammlung KEB Saar. Unverständlich deshalb, da die KEB-Saar allein 2016 insgesamt rd. 125.000 Unterrichtsstunden zuwege brachte. Damit ist sie nach den Volkshochschulen die zweitgrößte Organisation der allgemeinen Weiterbildung im Saarland.


Dirk Wolk-Pöhlmann neuer VHS-Verbandsdirektor

Dirk Wolk-Pöhlmann

Dirk Wolk-Pöhlmann, 47 Jahre, hat sein Amt als neuer Direktor des Verbandes der Volkshochschulen im Saarland zum 1. Oktober angetreten. Sein Vorgänger Karsten Schneider wechselt zum VHS-Verband in Schleswig-Holstein. Wolk-Pöhlmann ist Experte für Sprachen, Integration und Alphabetisierung. Ursprünglich ausgebildet als Lehrer in Englisch und Latein, wechselte er bald in die Privatwirtschaft und seit 2009 zum Verband der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz.


Neuer Online-Deutschkurs für Anfänger

Neuer Online-Deutschkurs für Anfänger

für Zugewanderte, die schnell und ohne bürokratische Hürden die deutsche Sprache erlernen möchten, hat der Deutsche Volkshochschul-Verband (DVV) jetzt den kostenfreien A1-Deutschkurs für Anfänger online gestellt. Das Lernportal ist unter https://a1.vhs-lernportal.de erreichbar, auf allen gängigen Endgeräten lauffähig und mittels App in Kürze auch offline nutzbar. Der Online-Kurs baut Deutschkenntnisse systematisch auf und führt über zwölf Lektionen zur A1-Abschlussprüfung. Regelmäßige Tests unterstützen die Kontrolle des Lernfortschritts.


Neuer Studienführer Weiterbildung erschienen

Neuer Studienführer Weiterbildung erschienen

Auf 260 Seiten lädt das Zentrum für Lebenslanges Lernen an der Universität des Saarlandes zu über 600 Veranstaltungen im Wintersemester 2017/2018 zum Gasthörerstudium. Mit enthalten ist ein Service zur Einschreibung und weitere wichtige Hinweise. Bestellung erfolgt online.


Duales Studium auf dem Vormarsch

AusbildungPlus BiBB

Eigentlich eine schlichte Erkenntnis. Was bringt ein praxisfernes Hochschulstudium? Ist es nicht besser, Theorie und Praxis zu verzahnen? Die Lösung: Ein duales Studium. Während im Jahr 2004 von den Unternehmen bundesweit knapp 18.200 Angebote für ein duales Studium bereitgestellt wurden, sind es heute 48.000. Die Zahl der Studierenden hat sich seit damals auf 100.000 mehr als verdoppelt, die Studiengänge sogar auf 1.592 mehr als verdreifacht. Eine sehr gute Entwicklung!
Auch im Saarland gibt es eine breite Auswahl: Ganz vorne die HTW und die Universität, dort unter der Bezeichnung kooperatives Studium. Aber auch weitere Einrichtungen wie etwa die ASW Berufsakademie Saarland in Neunkirchen zählt zu den Anbietern. Und deren Angebot steigt.


Neue Ausstellung zu Alphabetisierung und Grundbildung ausleihbar

Neue Ausstellung zu Alphabetisierung und Grundbildung ausleihbar

Die transportablen und schnell aufgebauten Roll-Up-Segmente geben einen Überblick über die Alpha-Kampagne: Informationen rund um die Alphabetisierungsarbeit werden durch zahlreiche Statements von Lernenden und Experten ergänzt. Die Ausstellung kann kostenlos ausgeliehen werden.


Weitere NEWS und mehr

Weitere NEWS und mehr

Das saarländische Bildungsnetzwerk für gute Ideen!

mehr »

Lesen und Schreiben lernen

Lesen und Schreiben lernen

Jeder Siebte kann nicht richtig lesen und schreiben. Wir helfen!

mehr »

Die Bildungsprämie

Die Bildungsprämie

Beufliche Weiterbildung wird bis zu einem bestimmten Einkommen gefördert. Zusätzlich können vermögenswirksame Leistungen für Bildungsmaßnahmen genutzt werden. 

mehr »

ProfilPASS - Du kannst mehr als du glaubst!

ProfilPASS - Du kannst mehr als du glaubst!

Der ProfilPASS hilft dir mit begleitender Beratung deine Kompetenzen zu erkennen.

mehr »

Archiv