Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Saarforst Landesbetrieb
 

Immer noch ein gefährlicher Kochenjob - Im Landkreis Neunkirchen hat die Holzernte begonnen

SZ war mit Revierförster Ingo Piechotta im Uchtelfanger Wald

02.10.2017
Baumfällarbeiten im Uchtelfanger Wald; Foto SZ Andreas Engel
Baumfällarbeiten im Uchtelfanger Wald; Foto SZ Andreas Engel

Die Holzernte ist trotz moderner Maschinen immer noch ein gefährlicher Knochenjob. Und absolut faszinierend. Die SZ-Reporter, die Revierförster Ingo Piechotta an einem herrlichen Herbstmorgen begleiten dürfen, staunen über die Wucht des Aufpralls. Zunächst wie in Zeitlupe, dann rasend schnell stürzt der mehrere Tonnen schwere Baumriese zu Boden. Ein Nieselregen aus Tausenden toter Nadeln geht nieder. Ein Indiz, warum alle Fichten auf dem Hochplateau gefällt werden müssen. Der nimmersatte Borkenkäfer hat sich buchstäblich in den Bestand eingenistet.

In den nächsten Tagen werden unter der Regie von Ingo Piechotta weitere Bestände aufgearbeitet, die vom Borkenkäfer befallen sind wie zum Beispiel die Weberschleife bei Hirzweiler. Dann folgt die Ernte von Douglasien, später die Lauholzernte. Diese zieht sich bis Mitte/Ende April oder sogar bis Anfang Mai.

Den kompletten Artikel finden Sie zum Download in der rechten Box.

Auftakt Holzerntesaison 2017/18

Auftakt Holzerntesaison 2017/18

Für Informationen und Fragen rund um die Holzernte steht Ihnen an Wochentagen unser Bürgertelefon unter der Telefonnummer 0681/9712-01 tagsüber zur Verfügung.