Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Saarforst Landesbetrieb
 

Waldbild des Monats

Brombeeren

Der Herbst ist die Zeit des Sammelns

Waldbild des Monats Oktober

Pilze, Brombeeren, Hagebutten, Schlehe und Sanddorn geben leckere Gerichte, Säfte oder Marmeladen ab. Auch viele Tiere jetzt im Sammelfieber, denn sie legen sich ihren Wintervorrat an.

Die Brombeere gehört zu der Familie der Rosengewächse. Der wilde stachlige Strauch behauptet sich oft an Waldrändern, Waldböschungen und in lichten Wäldern, wo er oft zu einer undurchdringbaren Hecke heranwächst. Brombeeren liebten sonnige Plätze, dort gedeihen ihre köstlichen, dunkelblau  violetten Früchte besonders gut.
Die Brombeere ist im eigentlichen Sinne gar keine Beere, sondern eine Sammelsteinfrucht. Wenn man sie genau betrachtet erkennt man die vielen zusammengesetzen kleinen kugeligen Steinfrüchte, die alle einen klitzekleinen Samen enthalten.
Die weißen mitunter auch rosa farbenden Blüten, an dem meistens immergrünen Strauch, erscheinen zwischen Juni und August.
Anders als bei der Himbeere ist die Frucht fest an den Blütenboden gebunden. Die Fruchtreife reicht von August bis September, bisweilen auch bis Oktober.

Nach der Fruchtreife sterben die Triebe ab. Die Brombeere ist eine kleine Vitaminbombe. In ihr enthalten sind u.a. das für den Sehvorgang wichtige Vitamin A, außerdem Vitamin C und E, sowie Mineralstoffe, Kalium, Kalzium und Magnesium.