Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Staatskanzlei
 

Saarland-Gemeinschaftsstände auf der ACHEMA in Frankfurt und der CEBIT in Hannover

08.06.2018

Zeitgleich finden ab dem 11. Juni 2018 die zwei bedeutendsten Messen ihrer jeweiligen Branche statt und auf beiden ist das Saarland seit Jahren mit einem Gemeinschaftsstand vertreten. Beide Messestände werden von saaris organisiert und vom saarländischen Wirtschaftsministerium gefördert.

In Frankfurt trifft sich vom 11. bis 15. Juni im Drei-Jahres-Turnus die Branche der chemischen Technik und Prozessindustrie: Die ACHEMA gilt mit knapp 3.800 Ausstellern weltweit als Innovationsplattform und richtungsweisender Technologiegipfel. Am Gemeinschaftsstand in Halle 5.1 stellen fünf Unternehmen aus dem Saarland sowie das Fraunhofer Institut für Biomedizinische Technik – IBMT – ihre Produkte, Verfahren und Dienstleistungen aus.
Detaillierte Aussteller-Presseinfos auf https://www.saaris.de/fileadmin/saaris/medien/PDF_Sonstiges/Pressemappe_Achema2018.pdf.

In Hannover startet ebenfalls am 11. Juni ‑ und zum ersten Mal im Sommer ‑ die CEBIT mit einem neuen Konzept als Business-Festival für Innovation und Digitalisierung. Der Dreiklang aus Messe, Konferenz und Networking-Event ermöglicht den 360-Grad-Blick auf die Digitalisierung von Unternehmen, Verwaltung und Gesellschaft. Die CEBIT inszeniert Digitale Transformation auf den vier Plattformen d!conomy, d!tec, d!talk und d!campus neu. Rund zwanzig Unternehmen, Institute und Forschungseinrichtungen aus dem Saarland werden vom 11. bis 15. Juni in Hannover ihre Innovationen und Produkte präsentieren, acht von ihnen auf dem repräsentativen Gemeinschaftsstand in Halle 17 C12. Mit dem Thema IT-Fachkräfte-Recruiting präsentiert sich das Saarland als IT-Standort mit hervorragenden Zukunftsperspektiven.
Detaillierte Aussteller-Presseinfos auf https://www.saaris.de/fileadmin/saaris/medien/PDF_Sonstiges/Pressemappe_CEBIT2018.pdf

Der Saarland Informatics Campus zeigt am saarländischen Forschungsstand (Halle 27 G75) zahlreiche Projekte. Angefangen beim digitalen Assistenten, der Läufer einen gesünderen Laufstil lehrt, über Software, die reale Handbewegungen innerhalb von Millisekunden in ein dreidimensionales Bewegungsmodell verwandelt, bis hin zu einer riesigen Lichtfeldkamera, die aus 64 Einzelkameras besteht. Auch die Start-ups versprechen faszinierende Einblicke in aktuelle Informatik-Forschung. Dazu gehören nicht nur sichere Datenräume, sondern auch ein molekularer Fitness-Test und ein interaktiver Bastelbogen, der analoge und digitale Welt miteinander verbindet.

Das DFKI aus Saarbrücken präsentiert auf der diesjährigen CEBIT (Halle 27 F62) Projektergebnisse und Forschungsprototypen, die KI-Forschungsfelder wie Mensch-Roboter-Kollaboration, Body- und Motion-Tracking, Smart Services für den Alltag, Rehabilitationsrobotik und Gender IT adressieren.

Am 12. Juni wird eine dreiköpfige Delegation des saarländischen Landtags die CEBIT besuchen und sich unter anderem für Themen interessieren, die der IT-Planungsrat in Halle 14 vorhält.

(Pressemitteilung saaris vom 07.06.18)