Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche

Europa

 

Das Saarland in Europa

Europaminister Peter Strobel: „Italien muss Verantwortung für sich selbst und für Europa tragen!”

Anlässlich der Sitzung der EURO-Gruppe am Montag (19.11.2018) erklärt der saarländische Finanz- und Europaminister Peter Strobel zur andauernden Diskussion um den vorgelegten Haushaltsentwurf der Regierung aus 5-Sterne-Bewegung und Lega:
„Der Haushaltsentwurf spricht bisher leider die Sprache von Klientelpolitik und nicht von ökonomischer Vernunft. Eine Frühverrentung beispielsweise ist das Letzte, was Italien jetzt braucht.“

 mehr »

Experten aus der Großregion beraten Abbau von Grenzhindernissen

Am Donnerstag (25.10.2018) fand auf Einladung von Europastaatssekretär Roland Theis und Professor Philippe Cossalter vom Centre Juridique Franco-Allemand (CJFA) in der Aula der Universität des Saarlandes ein Seminar über Hindernisse in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit statt.

 mehr »

Europaminister Peter Strobel: Grenzüberschreitende Berufsausbildung ist Beispiel für ein gelebtes Europa

In diesem Jahr haben 13 Jugendliche mit der grenzüberschreitenden Ausbildung im Saarland begonnen. Laut Bundesagentur für Arbeit haben bisher insgesamt 44 junge Menschen die Möglichkeit genutzt, ihre Ausbildung grenzüberschreitend zu absolvieren.

Theis: Es wird Zeit, dass Deutschland und Frankreich ihrer Verantwortung für Europa gerecht werden!

Die Vertretung des Saarlandes bei der EU lud zusammen mit dem Büro GrandEst am Dienstag (24.04.2018) zu einer Diskussion mit dem ausgewiesenen Frankreich-Experten Professor Henri Ménudier ein.

 mehr »

Gemeinsam mit einer Stimme – die deutschen Bundesländer und die französischen Regionen übergeben gemeinsame Erklärung zur Zukunft der Kohäsionspolitik in Europa

Zum ersten Mal sprechen alle deutschen Bundesländer und alle französischen Regionen in Brüssel mit einer Stimme. Die Europaministerkonferenz hat sich auf Initiative des Saarlandes zusammen mit Präsidentinnen und Präsidenten der Regionen Frankreichs auf eine gemeinsame Stellungnahme zur zukünftigen Finanzierung der EU geeinigt.

Die Europapolitik spielt im Saarland eine herausragende Rolle. Die Förderung der europäischen Einigung und der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit haben Verfassungsrang und sind in Politik und Gesellschaft fest verankert.

wechseln zu: Podiumsdiskussion in Brüssel zur Rolle der Grenzregionen als treibende Kräfte der europäischen Idee

Podiumsdiskussion in Brüssel zur Rolle der Grenzregionen als treibende Kräfte der europäischen Idee

Auf Initiative des Saarlandes hin debattierten am Dienstag (28.05.2019) Vertreter aus ganz Europa über das Potenzial von Grenzregionen als Vorreiter und treibende Kräfte für die europäische Integration.

mehr »
wechseln zu: Europawoche 2019: Veranstaltungsportal des Ministeriums für Finanzen und Europa

Europawoche 2019: Veranstaltungsportal des Ministeriums für Finanzen und Europa

Ab sofort finden Interessierte im Veranstaltungsportal der Europawoche Informationen zu den geplanten Aktionen und Veranstaltungen der Europawoche.

mehr »
wechseln zu: Pragmatische Lösungsansätze für Grenzregionen in Europa

Pragmatische Lösungsansätze für Grenzregionen in Europa

Auf Einladung des saarländischen Gipfelvorsitzes hat die AGEG (Arbeitsgemeinschaft Europäischer Grenzregionen) am 5. April 2019 neue Instrumente der Zusammenarbeit in Europa vorgestellt. Bei einem Workshop mit rund 100 Expertinnen und Experten wurden die Erfahrungen der Großregion mit Grenzräumen aus anderen Teilen der EU beraten.

mehr »
wechseln zu: 79. Europaministerkonferenz in Dortmund diskutiert die Brexit-Auswirkungen

79. Europaministerkonferenz in Dortmund diskutiert die Brexit-Auswirkungen

Nachdem sich das britische Parlament auf keine Alternative zu dem von der EU und Premierministerin May ausgehandelten Austrittsabkommen einigen konnte, diskutierte die Europaministerkonferenz mit dem Brexit-Beauftragten des Landes Nordrhein-Westfalen, Friedrich Merz, die aktuelle Entwicklung und mögliche Perspektiven.

mehr »
wechseln zu: EU-Projekttag 2019 – Schüler stellen ihre Fragen an Europaminister Peter Strobel

EU-Projekttag 2019 – Schüler stellen ihre Fragen an Europaminister Peter Strobel

Am Montag (25.03.2019) besuchte der Minister für Finanzen und Europa, Peter Strobel, am bundesweiten EU-Projekttag das Albertus-Magnus-Gymnasium in St. Ingbert. Mit Schülerinnen und Schülern der 11. und 12. Klassen diskutierte er diverse Fragen über Europa.

mehr »
wechseln zu: Europapreis 2019: Start der Bewerbungsphase

Europapreis 2019: Start der Bewerbungsphase

Unter dem Motto „Europa leben – Städtepartnerschaften als Brücke der europäischen Freundschaft“ wird in diesem Jahr im Rahmen der Europawoche Anfang Mai zum 7. Mal der Europapreis für innovative Partnerschaftsprojekte vergeben. Bewerberinnen und Bewerber können ihre Projekte ab jetzt einreichen.

mehr »
wechseln zu: Europastaatssekretär Roland Theis wirbt in Paris für zügige Harmonisierung des deutsch-französischen Wirtschaftsrechts

Europastaatssekretär Roland Theis wirbt in Paris für zügige Harmonisierung des deutsch-französischen Wirtschaftsrechts

Mit der Präsentation der Saarbrücker Erklärung, die sich für eine Harmonisierung des Wirtschaftsrechtes zwischen Frankreich und Deutschland ausspricht, nutzte der Europabevollmächtigte Roland Theis den traditionellen Neujahrsempfang des Pariser Büros, um eindringlich für eine ambitionierte Angleichung im Bereich des Wirtschaftsrechtes beider Länder zu werben.

mehr »
wechseln zu: Staatssekretär Roland Theis: Saarlandreise unter dem Motto „Deutsch-Französische Zusammenarbeit vor Ort“

Staatssekretär Roland Theis: Saarlandreise unter dem Motto „Deutsch-Französische Zusammenarbeit vor Ort“

Anlässlich des am Dienstag (22.01.2019) stattfindenden „Deutsch-Französischen Tages“ besuchte der Staatssekretär und Bevollmächtigte für Europaangelegenheiten Roland Theis mehrere Institutionen, um mit deren Vertretern zum aktuellen Stand ihrer deutsch-französischen Kooperationen sowie über die Chancen vertiefter deutsch-französischer Zusammenarbeit zu sprechen.

mehr »
wechseln zu: Neue Internetpräsenz für Frankreichstrategie des Saarlandes

Neue Internetpräsenz für Frankreichstrategie des Saarlandes

Unter https://www.saarland.de/frankreichstrategie.htm ist der neue Webauftritt der Frankreichstrategie zu finden. Neben grundlegenden Dokumenten zur Frankreichstrategie können dort auch zahlreiche Publikationen Dritter über das Projekt eingesehen werden.

mehr »
wechseln zu: Europastaatssekretär Roland Theis beim „Tag der Mehrsprachigkeit“ am Deutsch-Französischen Gymnasium (DFG) in Saarbrücken

Europastaatssekretär Roland Theis beim „Tag der Mehrsprachigkeit“ am Deutsch-Französischen Gymnasium (DFG) in Saarbrücken

Am Mittwoch (26.09.2018) überreichte Europastaatssekretär Roland Theis im Rahmen des „Tages der Mehrsprachigkeit“ am DFG 40 Schülerinnen und Schülern ihr Cambridge-Zertifikat. Das Zertifikat bescheinigt die erfolgreiche Teilnahme an dem qualifizierten und europaweit anerkannten Sprachtest.

mehr »
wechseln zu: Vernissage DRUCKSACHEN II im Büro des Saarlandes in Paris

Vernissage DRUCKSACHEN II im Büro des Saarlandes in Paris

Staatssekretär und Bevollmächtigter für Europaangelegenheiten Roland Theis hat am Dienstag (11.09.2018) anlässlich der Vernissage DRUCKSACHEN II grafische Werke der Hochschule der Bildenden Künste im Büro des Saarlandes in Paris vorgestellt.

mehr »
wechseln zu: Europaminister Peter Strobel: Bundesländerübergreifende Zusammenarbeit als Eckpfeiler für europapolitische Arbeit

Europaminister Peter Strobel: Bundesländerübergreifende Zusammenarbeit als Eckpfeiler für europapolitische Arbeit

Der saarländische Finanz- und Europaminister Peter Strobel empfing am Montag (20.08.2018) den nordrhein-westfälischen Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales, Dr. Stephan Holthoff-Pförtner.

mehr »
© European Community, 2006 - Hände mit einer Weltkugel

Veranstaltungen

Frankreichstrategie

Ziel der Frankreichstrategie ist es, das Saarland innerhalb einer Generation zu einer leistungsfähigen multilingualen Region deutsch-französischer Prägung zu entwickeln.

Grenzüberschreitende Berufsausbildung

Mehr Sprachen – mehr Chancen: Mit den neuen Möglichkeiten der grenzüberschreitenden beruflichen Bildung profitieren angehende Azubis und Unternehmen gleichermaßen. Diese Berufsausbildung ohne Grenzen ist ein wesentliches Element der grenzüberschreitenden Mobilität und damit auch der Frankreichstrategie des Saarlandes.

Newsletter abonnieren

Regelmäßig per E-Mail: Informationen zum Thema Europa/SaarLorLux.