Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Corona

Hauptinhalte

| Coronavirus, Gesundheit, Medizin und Arzneimittel

Priorität über bestimmte Krankheiten

Ihr Arzt kann Ihnen, bei folgenden Krankheits­bildern ein Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2, einen Anspruch auf Schutzimpfung mit hoher oder erhöhter Priorität bescheinigen.

Prio 2 (hohe Priorität) gem. § 3 Abs. 1 Nr. 2 CoronaImpfVPrio 3 (erhöhte Priorität) gem. § 4 Abs. 1 Nr. 2 CoronaImpfV
  1. Trisomie 21
  2. Zustand nach Organtransplantation,
  3. Demenz oder eine geistige Behinderung oder eine schwere psychiatrische Erkrankung, insbesondere bipolare Störung, Schizophrenie oder schwere Depression,
  4. Maligne hämatologische Erkrankung oder behandlungsbedürftige soliden Tumorerkrankung, die nicht in Remission ist oder deren Remissionsdauer weniger als fünf Jahre beträgt,
  5. Interstitielle Lungenerkrankung, COPD, Mukoviszidose oder eine andere, ähnlich schwere chronische Lungenerkrankung,
  6. Diabetes mellitus (mit HbA1c ~ 58 mmol/mol oder~ 7 ,5%),
  7. Leberzirrhose oder eine andere chronische Lebererkrankung,
  8. chronische Nierenerkrankung,
  9. Adipositas (Personen mit Body-Mass-Index über 40 Kg/m2)
  10. Einzelfall, bei denen nach individueller ärztlicher Beurteilung aufgrund besonderer Umstände ein sehr hohes oder hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht
  1. Personen mit behandlungsfreien in Remission befindlichen Krebserkrankungen,
  2. Personen mit Immundefizienz oder HIV-Infektion, Autoimmunerkrankungen oder rheumatologische Erkrankungen,
  3. Personen mit einer Herzinsuffizienz, Arrhythmie, einem Vorhofflimmern, einer koronaren Herzkrankheit oderarterieller Hypertonie,
  4. Personen mit zerebrovaskulären Erkrankungen, Apoplex oder einer anderen chronischen neurologischen Erkrankung,
  5. Personen mit Asthma bronchiale,
  6. Personen mit chronisch entzündlicher Darmerkrankung,
  7. Personen mit Diabetes mellitus ohne Komplikationen,
  8. Personen mit Adipositas (Personen mit Body-Mass-Index über 30),
  9. Personen, bei denen nach individueller ärztlicher Beurteilung aufgrund besonderer Umstände im Einzelfall ein erhöhtes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem CoronavirusSARS-CoV-2 besteht

Das entsprechende Formular mit dem Priorisierungscode erhalten Sie bei Ihrem Arzt. (Den Ärzten wurden Formulare und Code für ihre Patientinnen und Patienten über die Kassenärztliche Vereinigung mitgeteilt.) Das von Ihrem Arzt unterschriebene Formular muss beim Impftermin im Impfzentrum vorgelegt werden!

Eine alternative Möglichkeit ist ein Antrag auf Härtefall durch die Impfkommission. Informationen zum Härtefallantrag finden Sie hier. Die Impfkommission entscheidet im Einzelfall über eine mögliche Höherpriorisierung.