Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Corona

Hauptinhalte

| Coronavirus

2. Auffrischimpfung

Die 2. Auffrischimpfung stellt die Verabreichung einer weiteren Dosis eines mRNA-Impfstoffes nach der 1. Auffrischimpfung gegen Covid-19 dar.

Die 2. Auffrischimpfung soll bei gesundheitlich gefährdeten Personengruppen frühestens 3 Monate nach der 1. Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen. Sie soll den langsam nachlassenden Impfschutz erneut erhöhen und so vor einer Infektion des Coronavirus mit einem schweren Krankheitsverlauf schützen. Sie wertet einen bereits bestehenden Impfschutz durch das Erhöhen der Anzahl der Antikörper wieder auf.

FAQs zu 2. Auffrischimpfung

Warum ist eine 2. Auffrischimpfung so wichtig?

Die Corona-Impfstoffe reduzieren die Ansteckungsgefahr, minimieren das Risiko einen schweren Krankheitsverlauf zu erleiden, entlasten unser Gesundheitssystem und verhindern Todesfälle. Wie Studien aufzeigen, kann der Impfschutz mit der Zeit nachlassen. Durch die 2. Auffrischimpfung kann der Impfschutz wieder deutlich erhöht werden. Der Körper bildet vermehrt Antikörper um sich besser vor dem Virus zu schützen.

Wer kann eine 2. Auffrischimpfung erhalten?

Die Stiko empfiehlt folgenden Personen eine 2. Auffrischimpfung:

  • Bürgerinnen und Bürger ab 70 Jahre
  • Bewohnerinnen und Bewohner und Betreute in Einrichtungen der Pflege
  • Menschen mit Immunschwäche ab 5 Jahren
  • Tätige in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen (insbesondere bei direktem Patienten- und Bewohnerkontakt)

Wo erhalte ich meine 2. Auffrischimpfung?

Aktuell können sich alle berechtigten Saarländerinnen und Saarländer bei mobilen Impfangeboten, den Impfzentren in Neunkirchen, Saarlouis, Wadern-Büschfeld, Saarbrücken und bei der niedergelassenen Ärzteschaft impfen lassen.

Wann sollte eine 2. Auffrischimpfung erfolgen?

Die 2. Auffrischimpfung soll bei gesundheitlich gefährdeten Personengruppen frühestens 3 Monate nach der 1. Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen. Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen soll die 2. Auffrischimpfung frühestens nach 6 Monaten erhalten.

Welche Impfstoffe werden für die 2. Auffrischimpfung verwendet?

Bei der 2. Auffrischimpfung wird ein mRNA-Impfstoff, entweder Cormirnaty von BioNTech/Pfizer oder Spikevax von Moderna, verwendet werden.

Ist die 2. Auffrischimpfung kostenlos?

Ja. Alle Impfungen gegen das Coronavirus, die nach der Impfverordnung vorgenommen werden, sowohl die Erst-, Zweit und auch die 1. und 2. Auffrischimpfung, sind für die Bürgerinnen und Bürger kostenlos.

Welchen Nachweis muss ich zur 2. Auffrischimpfung vorlegen?

Grundsätzlich ist eine Bescheinigung des Arbeitgebers vorzulegen.