Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Corona

Hauptinhalte

Wie wird damit umgegangen, wenn Ärzte, welche als Besucher/-innen anzusehenden sind, sich weigern, getestet zu werden?

Hierzu gilt Test verweigern entsprechend.

Ärztinnen und Ärzte haben im Fall des Besuchs von mehreren Einrichtungen pro Tag die Möglichkeit, sich durch die erste Einrichtung eine Bescheinigung über die Testung ausstellen zu lassen, die dann bei den Folgeeinrichtungen zur Vermeidung weiterer Testungen vorgelegt werden kann.

Handelt es sich allerdings um einen Notfall, ist für Mitarbeiter/-innen des Rettungsdienstes des Zweckverbandes für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Saar (ZRF), die die genannten Einrichtungen aufsuchen, in Abweichung der Vorgaben zur täglichen Testung, eine PoC-Testung der Mitarbeiter/-innen von dreimal wöchentlich vorgegeben, wenn sie in Vollschutz ihrer persönlichen Schutzausrüstung die Einrichtungen betreten (gem. § 9 Abs. 5 VO-CP). Immunisierte Mitarbeiter/-innen des ZRF werden getesteten Mitarbeiter/-innen gleichgestellt. Diese dürfen mit FFP2­Maske und Schutzhandschuhen die Einrichtungen betreten. Die Mitarbeiter/-innen haben einen entsprechenden Nachweis mit sich zu führen.