Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Bergbau und Bergbaufolgen
 

Bergwirtschaft

Eine der weltweit größten Grubengas-Motorenanlagen befindet sich  in Völklingen-Fenne (41 MW elektrisch und 41 MW thermisch). Unser Bild: Einer von 14 Gasmotoren. Foto: Strauch
Eine der weltweit größten Grubengas-Motorenanlagen befindet sich in Völklingen-Fenne (41 MW elektrisch und 41 MW thermisch). Unser Bild: Einer von 14 Gasmotoren. Foto: Strauch

Aus dem Bereich des ehemaligen Steinkohlenbergbaus sind weiterhin die Grubenwasserhaltungen Duhamel, Reden, Viktoria, Camphausen und Luisenthal in Betrieb, ebenso die Grubengasgewinnungsanlagen. In diesen wurden z. B. im Jahre 2014 rund 159 Millionen m³ Gas bei einer Verwertungsquote von 99,19 Prozent gefördert (Ho = 5,530 kWh/m³).

Für die umfangreichen Flächen der Tagesanlagen prüfen und genehmigen die Bergbehörden die vorzulegenden Abschlussbetriebspläne insbesondere unter den Aspekten des Boden- und Gewässer- sowie des Natur- und Umweltschutzes.

Als Besonderheit im Saarland werden die Steinkohlenkraftwerke und Grubengasmotorenanlagen der STEAG GmbH und der STEAG New Energies GmbH an den Standorten Bexbach, Quierschied und Völklingen unter Bergaufsicht geführt.

Aus dem Bereich des Steine- und Erdenbergbaus stehen im Saarland ein Bergwerk auf Kalkstein und mehrere Tagebaue auf Feldspat, Ton und Quarzsand mit ihren Aufbereitungsanlagen unter der Aufsicht der Bergbehörden.

Statistiken

Das so genannte "Blaue Heft" (Der Bergbau in der Bundesrepublik Deutschland) mit Angaben über die wirtschaftliche Entwicklung des Bergbaus, den Energieverbrauch, die Rohstoffversorgungslage sowie Statistiken aus allen Bundesländern über die Gewinnung von Bodenschätzen, über Belegschaften, Unfälle und so weiter, kann von der Website des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie heruntergeladen werden.

Zahlen zum Steinkohlen- und Braunkohlenbergbau, Energiebilanzen usw. finden sich in der Statistik der Kohlenwirtschaft e.V.

Websites zur Statistik