Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Statistik
 

Über 7 000 Beschäftigte im saarländischen Ausbaugewerbe

- Ergebnisse der Jahreserhebung 2018 -

Pressemitteilung vom 04.12.2018 - 13:00 Uhr

Das saarländische Ausbaugewerbe umfasste im Juni 2018 insgesamt 357 Betriebe mit 7 021 Beschäftigten. Nach Auskunft des Statistischen Amtes lag die Zahl der Betriebe um 9,2 Prozent und die der Beschäftigten um 6,8 Prozent über den Ergebnissen der letztjährigen Erhebung. Der im Jahr 2017 erzielte Umsatz betrug 600 Mio. Euro und war gegenüber dem Vorjahr um 3,2 Prozent angestiegen.

Zur Jahresmitte 2018 setzte sich das Ausbaugewerbe aus 210 Betrieben mit Schwerpunkt "Bauinstallation" und 147 Betrieben mit Schwerpunkt "Sonstiger Ausbau" zusammen.

Die zur "Bauinstallation" gehörenden Betriebe beschäftigten 4 870 Personen bei einem Vorjahresumsatz von 452 Mio. Euro. Hierzu zählen hauptsächlich 121 Betriebe der "Gas-, Wasser-, Heizungs- und Klimainstallation" mit 2 585 Arbeitskräften sowie 69 Betriebe der "Elektroinstallation" mit 1 919 tätigen Personen.

Im "Sonstigen Ausbau" erwirtschafteten 2 151 Beschäftigte einen Jahresumsatz von 148 Mio. Euro. Zu diesem Bereich gehören u. a. 58 "Maler- und Lackiererbetriebe" mit einem Personalstand von 827 Beschäftigten sowie 33 "Stuckateur-Betriebe" mit 536 Arbeitskräften.

Hinweis: Die jährliche Erhebung im Ausbaugewerbe umfasst ausbaugewerbliche Betriebe von Unternehmen mit zehn und mehr Beschäftigten.