Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Bildungsserver
 

ProfIL - Projekt für individuelle Lernbegleitung an Gymnasien

Seit dem Schuljahr 2015 / 2016 läuft an saarländischen Gymnasien das Schulentwicklungsprogramm ProfIL.
ProfIL zielt darauf ab, den individualisierenden und schüleraktivierenden Unterricht zu stärken. Durch Anknüpfen an individuelle Begabungen und Interessen soll das eigenverantwortliche Lernen von Schülerinnen und Schülern gefördert und ihre Leistungsfähigkeit unterstützt werden.

ProfIL zielt darauf ab, den individualisierenden und schüleraktivierenden Unterricht zu stärken.
ProfIL zielt darauf ab, den individualisierenden und schüleraktivierenden Unterricht zu stärken.

Um Schülerinnen und Schüler in ihrem Lernprozess differenziert begleiten zu können, werden die Lehrkräfte professionalisiert. Die Aspekte der Diagnose und Förderplanung, Individualisierung und Kooperation, Schülerzentrierung und Aktivierung sowie Feedback-Kultur und Leistungsverständigung stehen bei der Entwicklung kompetenzorientierter Aufgaben und Unterrichtseinheiten im Mittelpunkt.

Die fachliche Begleitung der Lehrkräfte erfolgt in verschiedenen Netzwerken mit Unterstützung von Fachkoordinatorinnen und Fachkoordinatoren sowie nationaler Experten. Um die Kooperation von Lehrkräften zu stärken und die Prozesse der Schul- und Unterrichtsentwicklung gelingend zu gestalten, durchzieht Teamarbeit die Projektstruktur von ProfIL. Für die Netzwerkarbeit steht eine elektronische Arbeits- und Kommunikationsplattform zur Verfügung.

Den Kern des Projekts bilden die Netzwerke in den Fächern Deutsch, Fremdsprache, Mathematik und MINT. Zusätzlich können die Schulen an Ergänzungsnetzwerken zu aktuellen Themenbereichen, wie Medienbildung, Sprachförderung oder Förderung Leistungsstärkerer teilnehmen.

Wesentliches Ziel ist ein gelingender Transfer der Ergebnisse der Netzwerkarbeit in die teilnehmenden Schulen.

ProfIL ist ein Projekt des Ministeriums für Bildung und Kultur und wird in enger Kooperation mit dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien umgesetzt.

Am Projekt teilnehmende Gymnasien

  • Albert-Schweitzer-Gymnasium, Dillingen
  • Christian-von-Mannlich-Gymnasium, Homburg
  • Cusanus-Gymnasium, St. Wendel
  • Deutsch-Französisches-Gymnasium, Saarbrücken
  • Geschwister-Scholl-Gymnasium, Lebach
  • Gymnasium am Krebsberg, Neunkirchen
  • Gymnasium am Rotenbühl, Saarbrücken
  • Gymnasium Ottweiler
  • Gymnasium am Stadtgarten, Saarlouis
  • Gymnasium Wendalinum, St. Wendel
  • Hochwaldgymnasium, Wadern
  • Illtal-Gymnasium, Illingen
  • Johannes-Kepler-Gymnasium, Lebach
  • Leibniz-Gymnasium, St. Ingbert
  • Ludwigsgymnasium, Saarbrücken
  • Marienschule, Saarbrücken
  • Max-Planck-Gymnasium, Saarlouis
  • Peter-Wust-Gymnasium, Merzig
  • Robert-Schumann-Gymnasium, Saarlouis
  • Saarpfalz-Gymnasium, Homburg
  • Technisch-Wirtschaftliches-Gymnasium, Dillingen
  • Theodor-Heuss-Gymnasium, Sulzbach
  • Von-der-Leyen-Gymnasium, Blieskastel
  • Warndt-Gymnasium, Völklingen
  • Willi-Graf-Gymnasium, Saarbrücken
  • Wirtschaftswissenschaftliches Gymnasium

Kontakt

Ministerium für Bildung und Kultur
Trierer Str. 33
66111 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-00
Telefax
(0681) 501-7500

Downloads

Infobroschuere ProfIL: Projekt für individuelle Lernbegleitung an Gymnasien

Arbeits- und Kommunikationsplattform