Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Bibliotheken und Leseförderung
 

Wortsegel-Schreibwettbewerb 2017

Der Wortsegel-Schreibwettbewerb der Gemeinde Tholey ist diesmal dem Schriftsteller, Satiriker, Cartoonist und Maler Robert Gernhardt gewidmet

Das „Wortsegel“, eine Stahlplastik in der Nähe von Tholey-Sotzweiler, ist Namensgeberin eines Schreibwettbewerbs der Gemeinde Tholey, der Schülerinnen und Schüler aller Schultypen zum kreativen Umgang mit Sprache anregen soll.

Das „Wortsegel“ ist eine 13 Meter hohe und 30 Tonnen schwere Stahlplastik in der Nähe von Tholey-Sotzweiler. Es wurde von Professor Heinrich Popp geschaffen.
Das „Wortsegel“ ist eine 13 Meter hohe und 30 Tonnen schwere Stahlplastik in der Nähe von Tholey-Sotzweiler. Es wurde von Professor Heinrich Popp geschaffen.

Zur Förderung des kreativen Schreibens an den saarländischen Schulen hat die Gemeinde Tholey gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung und Kultur den Schreibwettbewerb „Wortsegel“ ins Leben gerufen. Bereits zum 12. Mal sind Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 3 bis 13 eingeladen, selbst kreativ zu werden. Die Schirmherrschaft hat Ulrich Commercon, Minister für Bildung und Kultur, übernommen.
2017 ist Robert Gernhardt der literarische Pate des Schreibwettbewerbs. Zitate und Themen des Schriftstellers, Satirikers und Cartoonisten sollen Anregungen geben, selbst ein Gedicht zu schreiben.
Robert Gernhardt (1937 - 2006) Maler gehört mit seiner Lyrik, seinen Romanen, Erzählungen, Bilderzählungen und Bildgedichten sowie Kinderbüchern und Essays zu den wichtigen Vertretern der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur . Er hat seine Leser zum Lachen gebracht, aber es war (k)ein gemeines Lachen, sondern das Lachen der Vernunft über die Unvernunft, der Intelligenz über die Dummheit, und es war das Lachen über sich selber.-Dem Sprachkünstler wird vieles bescheinigt und fast alles zu Recht: Witz, Humor, Ernst und Tiefgang.
Einsendeschluss ist der 7. April 2017. Die Arbeiten werden in vier verschiedene Altersgruppen eingeteilt. Aus allen Arbeiten wählt eine Jury insgesamt 12 Preisträger aus, die mit Geld- und Sachpreisen ausgezeichnet werden. Die Preisträgergedichte werden mit einer Auswahl weiterer Gedichte in einer Broschüre veröffentlicht. Die Wettbewerbsunterlagen sind bei der Gemeinde Tholey erhältlich, Tel. (06853/508-66).