Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Forschung und Technologie
 

Nationaler IT-Gipfel im Saarland

17.11.2016
Hochrangige Mitglieder des Gipfel-Netzwerks diskutieren unter dem Motto "Lernen und Handeln in der digitalen Welt" zentrale Herausforderungen der Digitalisierung für Wirtschaft und Beschäftigung. Foto: Saarland/Peter Kerkrath
Hochrangige Mitglieder des Gipfel-Netzwerks diskutieren unter dem Motto "Lernen und Handeln in der digitalen Welt" zentrale Herausforderungen der Digitalisierung für Wirtschaft und Beschäftigung. Foto: Saarland/Peter Kerkrath

Mit dem 10. Nationalen IT-Gipfel, der Mitte November in Saarbrücken stattfand, gelang es, die bundesweite Aufmerksamkeit auf das IT-Land Saarland zu lenken. Bundeskanzlerin Merkel würdigte vor über 1.000 namhaften Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft –  darunter sechs Bundesminister und die Spitzen der Digitalwirtschaft, wie z. B. Google-Chef Pichai, Telekom-Vorstandsvorsitzender Höttges und Siemens-Vorstand Prof. Russwurm – die Leistungsstärke unserer Wissenschaft, die Start-up-Aktivitäten und die guten Ansätze in der Bildung im Saarland.

Unter dem Gipfelmotto „Lernen und Handeln in der digitalen Welt“ stand der Bildungssektor – von der frühkindlichen Bildung über Schulen, Hochschulen bis hin zur Weiterbildung im Beruf – im Mittelpunkt. Der Mini-Computer Calliope, der in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wirtschaft in allen dritten Grundschulklassen im Saarland als erstem Bundesland zum Einsatz kommt, begeistert die Jungen und Mädchen bereits frühzeitig für den Umgang mit Technik. Mit dem Startschuss für die ersten beiden Smart Schools werden künftig die Gemeinschaftsschule Bellevue (Saarbrücken) und das Gymnasium Wendalinum (Sankt Wendel) eine bundesweite Vorreiterrolle einnehmen. Hierfür werden in einer einzigartigen Zusammenarbeit mit Land, den Schulträgern, starken Wirtschaftspartnern und dem Branchenverband Bitkom, begleitet durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung, die Ausstattung an den Schulen optimiert, Lehrkräfte im Umgang mit den neuen Techniken geschult und deren Einsatz im Unterricht verankert. Dabei geht es um Unterrichtskonzepte, die das Gute der analogen Welt mit den Vorzügen der digitalen Welt in sich vereinen und den Schülern gleichzeitig Spaß machen.

Hochkarätige saarländische Wissenschaft wurde mit dem sog. Kanzelrinnenexponat „Capturing Reality“ des Saarbrücker MPI für Informatik in der Congresshalle vorgestellt, eine neue Technologie zur dynamischen 3D-Gesichtsrekonstruktion mit direktem Anwendungsbezug zum autonomen Fahren und darüber hinaus mit vielfältigen Präsentationen am Campus. Dieser IT-Gipfel bot erstmals der breiten Öffentlichkeit viele Informationen und Veranstaltungen: Dank der  IT-Touren, die zu hochkarätiger Wissenschaft, aber auch z. B. zu Saarstahl, HWK, ZeMA, Start-ups und dem Scheer-Tower führten und der Begleittagung „Digitale Bildung für alle“, die über 800 Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler und interessierte Bürger auf den Campus der Universität zog und beim Hackathon der htw saar, wo Jugendliche begeistert Lösungen für das Internet der Dinge entwickelt haben.

Welche Potentiale die Digitalisierung für die Weiterbildung und die Produktionsprozesse in den Unternehmen hat und welcher Rahmensetzungen es bedarf, wurde beim Gipfel ebenso gezeigt und diskutiert wie die Frage der digitalen Souveränität des Einzelnen. Nur wer die sich durch die Digitalisierung stark verändernde Welt verstehen und nutzen lernt, kann auch die darin liegenden Chancen erkennen. Wegen dieser umfassenden, alle Lebens- und Wirtschaftsbereiche sowie eine vernetzte Verwaltung tangierenden Bedeutung wird die Bundesregierung den Gipfel künftig als Digital-Gipfel fortsetzen.

Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer: „Ich werde für das Saarland die Impulse aus dem Gipfel aufgreifen und diese mit dem Digitalisierungsrat –  einem schlagkräftigen Team von Persönlichkeiten aus den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft, Infrastruktur und Gesellschaft – im Rahmen der Schwerpunkte Infrastruktur, Wirtschaft, Bildung und Lebensqualität weiterführen“.

Film IT-Land Saarland


IT-Gipfelmagazin