Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Gesundheit
 

Badegewässer

Verschiedene Normen und gesetzliche Regelungen sorgen dafür, dass das nasse Freizeitvergnügen nicht zu einer Gesundheitsgefahr wird. Die Europäische Badegewässerrichtlinie wurde 2008 im Saarland mit der Badegewässerverordnung in nationales Recht umgesetzt.

Aktuell sind der Bostalsee und der Losheimer Stausee  im Saarland als Badegewässer ausgewiesen.Vom Baden an der Nied wird abgeraten.

Die Badesaison beginnt am 15. Mai und endet am 31. August.

Baden und Schwimmen zählen im Sommer zu den beliebtesten Freizeit- und Sportbetätigungen. (Foto: Saarland Öffentlichkeitsarbeit/Bonenberger)
Baden und Schwimmen zählen im Sommer zu den beliebtesten Freizeit- und Sportbetätigungen. (Foto: Saarland Öffentlichkeitsarbeit/Bonenberger)

Bostalsee

Der Bostalsee hat ausgezeichnete Wasserqualität

Der Bostalsee ist mit 120 Hektar Wasserfläche das größte saarländische EU-Badegewässer.

Die Wasserqualität im Bostalsee „Strand Nord“ ist ausgezeichnet.                        

Die Wasserqualität im Bostalsee “ Strand West“ ist ausgezeichnet.                       

Anfahrt:  http://www.bostalsee.de/lage-anreise/

Seeverwaltung: 
Freizeitzentrum Bostalsee
Am Seehafen 1
D-66625 Nohfelden-Bosen
Tel.:       +49 6852 90100
Fax:       +49 6852 901020
E-Mail: info@bostalsee.de
http://www.bostalsee.de/freizeitzentrum-bostalsee/freizeitzentrum/

Landkreis Sankt Wendel
-Gesundheitsamt-
Werschweilerstraße 40
D-66606 Sankt Wendel
Tel.:       +49 6851 8015300
E-Mail: gesundheitsamt@lk-wnd.de  


Losheimer Stausee

Die Wasserqualität ist ausgezeichnet

Der Losheimer Stausee ist mit 31 Hektar Wasserfläche das zweite EU-Badegewässer.

Die Wasserqualität im Losheimer Stausee „Strandbad“ ist ausgezeichnet.                              

Die Wasserqualität im Losheimer Stausee “ Strand Süd“ ist ausgezeichnet.       

Anfahrt: http://www.losheim-stausee.de/index.php?id=1326

Seeverwaltung:
Tourist-Information am See
Zum Stausee 198
66679 Losheim am See

Postanschrift:
Tourist-Information
Merziger Straße 3
66679 Losheim am See
Tel.:       +49 6872 9018100
Fax:       +49 6872 9018110
E-Mail Touristik@losheim.de  
http://www.losheim-stausee.de/index.php?id=stausee

Landkreis Merzig-Wadern
-Gesundheitsamt-
Hochwaldstraße 44
D-66663 Merzig
Tel:.       +49 6861 80406
E-Mail:  gesundheitsamt@merzig-wadern.de


Wassersport und Freizeitvergnügen an Weihern und Fließgewässern wie der Nied

Vom Baden in der Nied wird auf Dauer abgeraten.

Die Nied entspringt in der französischen Region Lothringen und erreicht nach 97 Kilometern die Grenze zu Deutschland. Nach weiteren 17 Kilometern auf deutschem Hoheitsgebiet mündet die Nied im Gemeindegebiet von Rehlingen-Siersburg in die Saar. Die Gründe für eine regelmäßige Grenzwertüberschreitung sind vielfältig und lassen sich bei einem Fließgewässer i.d.R. nicht bzw. nur durch enorm hohen finanziellen Aufwand vermeiden. Auch alle anderen saarländischen Fließgewässer und Weiher erfüllen nicht die hohen Anforderungen an EU-Badegewässer. Die saarländischen Gesundheitsämter verweisen bei entsprechenden Anfragen auf die möglichen gesundheitlichen Risiken beim Baden und Schwimmen. Aus infektionspräventiver Sicht wird dabei insbesondere vor potentiellen Gesundheitsgefahren und vor akuten Gefahren (ungenügende Sichttiefe, Strömung, Schifffahrtsstraße, Infektionsgefahren etc.) gewarnt und vom Baden und Schwimmen dauerhaft abgeraten, verbunden mit dem Apell zu eigenverantwortlichem Handeln.

Vom Baden in der Nied wird auf Dauer abgeraten.  


Badegewässerprofile

EU-Badegewässer

Hier finden Sie die EU-Badegewässer-Richtlinie sowie die aktuelle Bewertung der saarländischen EU-Badegewässer

Saarländische Badegewässerverordnung

Verordnung über die Qualität und die Bewirtschaftung der Badegewässer (Badegewässerverordnung).