Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche

Ministerium der Justiz

 
wechseln zu: Abteilung Rechtswissenschaft der Saar-Uni und Ministerium gratulieren Absolventinnen und Absolventen juristischer Abschlüsse im Saarland

Abteilung Rechtswissenschaft der Saar-Uni und Ministerium gratulieren Absolventinnen und Absolventen juristischer Abschlüsse im Saarland

In Anwesenheit des Bundesministers der Justiz und für Verbraucherschutz, Heiko Maas, haben in diesem Jahr erstmals die Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität des Saarlandes – Abteilung Rechtswissenschaft – und das Ministerium der Justiz gemeinsam die Absolventinnen und Absolventen juristischer Abschlüsse mit einer Feierstunde geehrt.

mehr »
wechseln zu: Vereinigung der Schiedsleute zu Gast im Justizministerium

Vereinigung der Schiedsleute zu Gast im Justizministerium

Die Delegation unter Leitung der Bundesvorsitzenden Monika Ganteföhr wurde von Justiz-Staatssekretärin Dr. Morsch empfangen, die zu diesem Anlass die Bedeutung der ehrenamtlichen und außergerichtlichen Streitschlichtung hervorhob.

mehr »
wechseln zu: Morsch zieht positives Fazit der Justizministerkonferenz

Morsch zieht positives Fazit der Justizministerkonferenz

Das Saarland hat sich auf der diesjährigen Frühjahrstagung der Justizministerinnen und Justizminister auf Rügen mit mehreren rechtspolitischen Forderungen durchsetzen können. Das teilte Justiz-Staatssekretärin Dr. Anke Morsch mit.

mehr »
wechseln zu: Justizministerium präsentiert Pläne für Reform des Sozialdienstgesetzes

Justizministerium präsentiert Pläne für Reform des Sozialdienstgesetzes

Die sozialen Dienste im Bereich der Justiz, hierzu zählen unter anderem die Bewährungs- und Gerichtshilfe, die Zeugenbegleitung und die Zuständigkeit für den Täter-Opfer-Ausgleich, werden künftig in einem Kompetenzzentrum gebündelt. Die neue Einrichtung wird „Kompetenzzentrum der Justiz für ambulante Resozialisierung und Opferhilfe“ heißen.

mehr »
wechseln zu: Wechsel an der Spitze des Oberverwaltungsgerichts

Wechsel an der Spitze des Oberverwaltungsgerichts

Die Staatssekretärin im saarländischen Justizministerium, Dr. Anke Morsch, hat auf einer Festveranstaltung in Saarlouis-Fraulautern den bisherigen Präsidenten des Oberverwaltungsgerichts Claus Böhmer verabschiedet und zugleich seinen Nachfolger Michael Bitz offiziell in sein neues Amt eingeführt.

mehr »
wechseln zu: 6. Fachtagung Maßregelvollzug in Merzig widmet sich dem Thema „Niveau im Maßregelvollzug – Standpunkte und Perspektiven“

6. Fachtagung Maßregelvollzug in Merzig widmet sich dem Thema „Niveau im Maßregelvollzug – Standpunkte und Perspektiven“

Über 150 Experten aus Deutschland, Luxemburg, Frankreich und Schweden nahmen Anfang Juni an der Internationalen Fachtagung teil, die vom Ministerium der Justiz und der Saarländischen Klinik für Forensische Psychiatrie veranstaltet wird.

mehr »
wechseln zu: Neue Anstaltsleiter offiziell ernannt

Neue Anstaltsleiter offiziell ernannt

Bereits seit dem vergangenen Oktober waren sie mit der Wahrnehmung der Geschäfte der Anstaltsleiter beauftragt – nun hat Justiz-Staatssekretärin Dr. Anke Morsch im Rahmen einer Feierstunde auch förmlich Pascal Jenal zum Leiter der Justizvollzugsanstalt Saarbrücken und Marco Bauer zum Anstaltsleiter in Ottweiler berufen.

mehr »
wechseln zu: Justiz-Staatssekretärin würdigt Arbeit der internationalen Gerichtshöfe in Den Haag

Justiz-Staatssekretärin würdigt Arbeit der internationalen Gerichtshöfe in Den Haag

Im Rahmen einer Veranstaltung der Justizstaatssekretäre aller 16 Bundesländer hat sich die saarländische Staatssekretärin Dr. Anke Morsch über die Arbeit der internationalen Gerichtshöfe in Den Haag informiert.

mehr »
wechseln zu: Neue Präsidentin des Verwaltungsgerichts in ihr Amt eingeführt

Neue Präsidentin des Verwaltungsgerichts in ihr Amt eingeführt

Die neue Präsidentin des Verwaltungsgerichts des Saarlandes, Astrid Haas, ist im Rahmen einer Feierstunde in Saarlouis durch Justiz-Staatssekretärin Dr. Anke Morsch offiziell in ihr Amt eingeführt worden.

mehr »
wechseln zu: „Wozu ist eigentlich der Hammer da?“ - Justiz-Staatssekretärin steht Rede und Antwort bei „Richter gehen in die Schulen“

„Wozu ist eigentlich der Hammer da?“ - Justiz-Staatssekretärin steht Rede und Antwort bei „Richter gehen in die Schulen“

„Zieht man als Richter eigentlich eine Perücke an?“, „Ab wieviel Jahren kann man denn ins Gefängnis kommen, wenn man eine Straftat begangen hat?“, „Wie kriegt man raus, dass ein Zeuge lügt?“ und „Wozu ist eigentlich der Hammer da“ – Mit diesen und vielen anderen spannenden Fragen wurde Justiz-Staatssekretärin Dr. Anke Morsch bei ihrem Besuch in der Grundschule St. Michael in Lebach konfrontiert.

mehr »
wechseln zu: Justizministerium stellt Umbaupläne für Amtsgericht Homburg vor – Minister Jost: „Wir wollen eine moderne, sichere Justiz gewährleisten“

Justizministerium stellt Umbaupläne für Amtsgericht Homburg vor – Minister Jost: „Wir wollen eine moderne, sichere Justiz gewährleisten“

„Wir wollen durch eine Verlagerung des Eingangsbereichs zum einen die Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen ermöglichen, zum anderen die Sicherheit im Gerichtsgebäude verstärken“, erläuterte Minister Reinhold Jost die Planung.

mehr »
wechseln zu: Justizministerium begrüßt Maas-Vorschlag zur konsequenten Bekämpfung von Hasskriminalität

Justizministerium begrüßt Maas-Vorschlag zur konsequenten Bekämpfung von Hasskriminalität

Die saarländische Justiz-Staatssekretärin Dr. Anke Morsch hat die heute vorgestellten Pläne von Bundesminister Maas zur stärkeren Bekämpfung der Hasskriminalität begrüßt.

mehr »
wechseln zu: 13 Anwärter im Justizvollzugsdienst erhalten Ernennungsurkunden

13 Anwärter im Justizvollzugsdienst erhalten Ernennungsurkunden

Aus den Händen von Justiz-Staatssekretärin Dr. Anke Morsch erhielten heute Abend in der Justizvollzugsschule Wittlich drei Anwärterinnen und zehn Anwärter für den Justizvollzugsdienst ihre Ernennungsurkunden für die Beamtenlaufbahn.

mehr »
wechseln zu: Justiz-Staatssekretäre befassen sich mit Stärkung des Verbraucherschutzes

Justiz-Staatssekretäre befassen sich mit Stärkung des Verbraucherschutzes

„Wir wollen dafür sorgen, dass Verbraucher auf freiwilliger Basis Beschwerden gegen Unternehmen bei so genannten Streitschlichtungsstellen einrichten können, die unparteiische, transparente und vor allem schnelle und effektive Verfahren anbieten“, erläutert die saarländische Staatssekretärin Dr. Anke Morsch.

mehr »
wechseln zu: Saarland tritt Länderverbund zur Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs bei

Saarland tritt Länderverbund zur Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs bei

Auf einer Tagung im brandenburgischen Neuhardenberg hat die Staatssekretärin im saarländischen Justizministerium, Dr. Anke Morsch, heute eine Vereinbarung zum Beitritt des Saarlandes zu einem länderübergreifenden Entwicklungs- und Pflegeverbund auf dem Gebiet des elektronischen Rechtsverkehrs unterzeichnet.

mehr »
wechseln zu: Justiz-Staatssekretärin: Gewalt gegen Frauen konsequent bekämpfen

Justiz-Staatssekretärin: Gewalt gegen Frauen konsequent bekämpfen

„Gewalt gegen Frauen ist leider auch im Jahre 2013 immer noch ein weit verbreitetes Phänomen. Die wirkungsvolle Bekämpfung beginnt damit, dass wir uns des Problems bewusst werden und aktiv dagegen vorgehen“, so das Fazit der saarländischen Justiz-Staatssekretärin Dr. Anke Morsch zu den Ergebnissen einer Studie der Europäischen Agentur für Grundrechte.

mehr »
wechseln zu: Saarländisches Justizministerium unterstützt Maas-Pläne zur Reform der Tötungsdelikte

Saarländisches Justizministerium unterstützt Maas-Pläne zur Reform der Tötungsdelikte

„Bei den Tötungsdelikten existiert seit langer Zeit gesetzgeberischer Handlungsbedarf. Die geltende, starre Regelung und das Verhältnis etwa von Mord und Totschlag ermöglichen es in manchen Fällen nicht, eine wirklich schuldangemessene Bestrafung von Tätern zu erzielen."

mehr »
wechseln zu: Präsident des Landessozialgerichts offiziell in sein Amt eingeführt

Präsident des Landessozialgerichts offiziell in sein Amt eingeführt

Der neue Präsident des Landessozialgerichts, Konrad Betz, ist heute mit einem Festakt im Gebäude der Sozialgerichte offiziell durch Justiz-Staatssekretärin Dr. Anke Morsch in sein Amt eingeführt worden. „Mit Ihnen gewinnt die Sozialgerichtsbarkeit einen ebenso umsichtigen wie erfahrenen Steuermann, der sie durch die gewiss nicht einfachen nächsten Jahre souverän lenken wird“, unterstrich Morsch.

mehr »
wechseln zu: Reinhold Jost ist neuer Minister der Justiz

Reinhold Jost ist neuer Minister der Justiz

Vor dem Landtag des Saarlandes hat der neue Minister der Justiz, Reinhold Jost, seinen Amtseid abgelegt. Er folgt auf Anke Rehlinger, die zur neuen Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr ernannt wurde.

mehr »
wechseln zu: Justizministerin Rehlinger zieht positives Fazit ihrer Amtszeit

Justizministerin Rehlinger zieht positives Fazit ihrer Amtszeit

Vor ihrem beabsichtigten Wechsel innerhalb der saarländischen Landesregierung hat Justizministerin Anke Rehlinger eine positive Bilanz ihrer knapp zweijährigen Amtszeit gezogen: „Vom Saarland sind in den vergangenen 20 Monaten, insbesondere auch im Zusammenhang mit dem Vorsitz der Justizministerkonferenz, eine Reihe bedeutsamer rechtspolitischer Initiativen ausgegangen, die teils bereits umgesetzt wurden und teils auf einem guten Weg sind.“

mehr »
wechseln zu: Justiz-Staatssekretärin dankt Schöffinnen und Schöffen für ihr Wirken in der Justiz

Justiz-Staatssekretärin dankt Schöffinnen und Schöffen für ihr Wirken in der Justiz

Bei der Auftaktveranstaltung zur Fortbildung von Schöffinnen und Schöffen im Jahr 2014 hat Justiz-Staatssekretärin Dr. Anke Morsch die Arbeit von ehrenamtlichen Richterinnen und Richtern in der Justiz gewürdigt. Zugleich erinnerte sie daran, dass Schöffen als Laienrichter von Gesetzes wegen während einer Hauptverhandlung das Richteramt in vollem Umfang ausübten.

mehr »
wechseln zu: Knapp 80.000 Euro für Straffälligenarbeit im Regionalverband Saarbrücken

Knapp 80.000 Euro für Straffälligenarbeit im Regionalverband Saarbrücken

„Chance“ – so heißt das von der Gemeinnützigen Gesellschaft für Paritätische Sozialarbeit im Saarbrücker Stadtteil Malstatt getragene Projekt, und um Chancen für Jugendliche und Heranwachsende, die straffällig geworden sind, geht es auch der Einrichtung. Über 200 Personen sind allein im zurückliegenden Jahr 2013 betreut worden. Gefördert wird das Projekt vom saarländischen Justizministerium.

mehr »
Ministerium der Justiz

Kontakt

Ministerium der Justiz
Zähringerstraße 12
66119 Saarbrücken
Postfach 10 24 51
66024 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-00
Telefax
(0681) 501-5855