Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
 

Existenzgründung: Zielgruppenansprache hat sich bewährt

Pressemitteilung vom 02.02.2017 - 15:00 Uhr

Im Saarland hat sich der Negativsaldo zwischen gewerblichen Gründungen und Liquidationen leicht verbessert. Allerdings ist die Zahl der Existenzgründungen weiter gesunken: 2.574 waren es 2016 (vorläufige Hochrechnung), 2.908 im Jahr 2015. Die Liquidationen gingen um 11 Prozent auf 2.698 zurück. Diese Zahlen wurden beim Jahrestreffen der Saarland Offensive für Gründer (SOG) bekannt. Für Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger zeigt die Statistik, „dass wir unsere Motivationskampagne ‚Dein Sprung in die Selbstständigkeit‘ unvermindert fortsetzen müssen“. Kostenfreie Berater-Shops werde es im April, im Juni und im November wieder geben. Die zentrale Gründermesse ist für 2018 wieder vorgesehen.

Nach der Einschätzung der Netzwerkberater hat sich der vom Ministerium vorgeschlagene Weg der Zielgruppenansprache bewährt. So seien zu einer auf Migranten zugeschnittenen Informationsveranstaltung mehr als 150 Teilnehmer gekommen, darunter viele Multiplikatoren. Auch das Projekt „squash“ habe sich bewährt und fördere gezielt Existenzgründungen aus den saarländischen Hochschulen heraus. Rehlinger: „Zielgruppenspezifische Angebote werden auch in diesem Jahr im Vordergrund stehen. Diese richten sich auch an Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit Bedrohte.“ Eine zunehmend wichtige Rolle spiele die neue Koordinierungsstelle für Unternehmensnachfolge bei der Saarländischen Investitionskreditbank.