Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium für Bildung und Kultur
 

Minister Ulrich Commerçon überreicht Jugendfilmpreis BDFA (Bund Deutscher Film Autoren) des Kulturministers 2016

17.01.2017 -

Der Jugendfilmpreis BDFA des saarländischen Kulturministers wurde im Rahmen des letzten BDFA-Landesfilmfestivals im Oktober 2016 zum zweiten Mal vergeben. Kultusminister Ulrich Commerçon überreichte heute Thomas Scherer aus St- Ingbert-Hassel die mit 300 € dotierte Auszeichnung für seinen Spielfilm „Reise nach Nirgendwo“.

Von links nach rechts: Jürgen Baquet - Vorsitzender BDFA Saarland, Nico Bläs - Sonderpreis, Thomas Scherer - Preisträger Jugendfilmpreis, Kultusminister Ulrich Commerçon, Justin Irsch - Jugendbeauftragter BDFA Saarland
Von links nach rechts: Jürgen Baquet - Vorsitzender BDFA Saarland, Nico Bläs - Sonderpreis, Thomas Scherer - Preisträger Jugendfilmpreis, Kultusminister Ulrich Commerçon, Justin Irsch - Jugendbeauftragter BDFA Saarland

Im Rahmen des Festivals fiel den Juroren ein weiterer saarländischer Jungfilmer auf: Herr Nicola Bläs aus Überherrn wurde für seine Dokumentation „325 Jahre Gymnasium am Stadtgarten Saarlouis“ mit einem Sonderpreis des BDFA Saarland bedacht. Herr Bläs absolviert derzeit eine Ausbildung im Medienbereich beim SR.

Informationen zu den beiden Filmen:

Jugendfilmpreis BDFA des Kultusministers 2016

„Reise nach Nirgendwo“von Thomas Scherer (St. Ingbert) erzählt die Geschichte des Lastwagenfahrers Bernhard, der, kaum dass er die Beisetzung seines Nachbarn hinter sich hat, von einer jungen Anhalterin um eine spontane Mitfahrgelegenheit gebeten wird. Widerwillig gibt Paul nach und nimmt sie mit. Doch auf dem gemeinsamen Trip wird ihm schnell klar, dass seine Beifahrerin mehr als ein Geheimnis im Gepäck hat.
Der 18-minütige Kurzfilm Film lief 2016 sowohl im Rahmenprogramm des Max-Ophüls-Festivals als auch beim Günter Rohrbach Filmpreises 2016 in Neunkirchen.

Sonderpreis BDFA 2016 " 325 Jahre Gymnasium am Stadtgarten Saarlouis" 

Quasi als kleines Abschiedsgeschenk an „seine“ Schule, an der er 2016 das Abitur ablegte, drehte der 19-jährige Autor Nicola Bläs (Überherrn) einen sehr kurzweiligen und flott geschnittenen Imagefilm für das Gymnasium am Stadtgarten in Saarlouis (Filmlänge 6 Minuten), der eine Heraushebung durch einen Sonderpreis verdiente.