Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Entwicklungszusammenarbeit
 

Entwicklungszusammenarbeit "Entwicklungspolitische Leitlinien"

Gemeinsam mit den Nicht-Regierungs-Organisationen des Saarlandes wurden neue Leitlinien zur Entwicklungszusammenarbeit unter dem Leitbild einer global nachhaltigen Entwicklung erarbeitet. In seiner letzten Plenarsitzung dieser Legislaturperiode hat der saarländische Landtag am 15.03.2017 einstimmig einen Antrag zu den „Leitlinien der Entwicklungszusammenarbeit“ fraktionsübergreifend verabschiedet.

Leitlinien der Entwicklungszusammenarbeit des	Saarlandes
Leitlinien der Entwicklungszusammenarbeit des Saarlandes

Die  saarländische  Landesregierung  hat  sich  im  Koalitionsvertrag  für  die 15. Legislaturperiode  des  Landtags  des  Saarlandes  (2012–2017)  zum  Ziel  gesetzt,  im Dialog  mit  den  entwicklungspolitisch  tätigen  Nichtregierungsorganisationen  dazu beizutragen,  weltweit  Armut  zu  bekämpfen,  Frieden  zu  sichern,  Demokratie  zu erwirklichen  und  die  Globalisierung  gerechter  zu  gestalten.  Hierfür  wurden  vom zuständigen Ressort die Leitlinien der Entwicklungszusammenarbeit des Saarlandes erarbeitet. Basis dieser gemeinsam mit den  Nichtregierungsorganisationen entwickelten Grundsätze ist das Leitbild einer globalen nachhaltigen Entwicklung.
Die  vorliegenden  Leitlinien  der  Entwicklungszusammenarbeit  des  Saarlandes  beziehen sich  auf  die  Verfassung  des  Saarlandes,  die  Grundsätze  der  internationalen Zusammenarbeit  sowie  die  Beschlüsse  der  Regierungschefinnen  und  Regierungschefs der  Länder.

Vorwort der Redaktionsmitglieder

Die entwicklungspolitischen Leitlinien bündeln Zukunftsfragen und motivieren nach Antworten zu suchen. Entwicklungspolitik findet nicht fernab „irgendwo da unten“
statt, sondern  hier,  mitten  unter  uns.  Sie  sind  ein  Dialogangebot, gemeinsam  eine Verständigung zu suchen zu Fragen wie: 
 
  Wie wollen wir leben?
  Wie wollen wir uns entwickeln?
  Wie wollen wir Energie und Nahrung produzieren?
  Wie wollen wir allen Menschen hier und anderswo Teilhabe ermöglichen?
 
Themen  wie  Globales  Lernen, Internationaler  Austausch,  Agrarpolitik, nachhaltiger Konsum und Fairer Handel konkretisieren dieses Dialogangebot. 
 
Bereits heute gibt es eine pulsierende Vielfalt an Initiativen und Organisationen, die sich damit beschäftigen und große wie kleine Alternativen für ein besseres Morgen entwickeln. 
 
Die entwicklungspolitischen Leitlinien sind ein Angebot, Entwicklungspolitik weiter zu  fassen  und  sich  auch  vor  der  eigenen  Haustür  entwicklungspolitisch einzubringen.  Es geht darum, Menschen – egal ob im Süden oder im Norden – als Subjekte  wahrzunehmen  mit  Hoffnungen,  Sehnsüchten,  Wünschen  und  nicht  als Objekte „unserer“ gönnerhaften Hilfe. 
 
Die entwicklungspolitischen Leitlinien möchten vermeiden, dass Entwicklungspolitik zum Containerbegriff verkommt, in den man alles deponiert und mit nivellierender Gleichgültigkeit „diskutiert“. 
 
Die entwicklungspolitischen Leitlinien sind verfasst mit dem Grundsatz:  Die Erde ist für alle da. 
 
Wir laden Sie ein, diesen Weg mit uns zu gehen.

Dokumente

Entwicklungspolitische Leitlinien des Saarlandes