Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
 

„Unbequeme“ Denkmäler ziehen Tausende Besucher an – Tag des offenen Denkmals 2013

19.09.2013 -

Mit einem Besucherrekord ging der diesjährige Tag des offenen Denkmals zu Ende. Nicht nur die bundesweite Eröffnung, die in diesem Jahr zum ersten Mal in Saarbrücken stattfand, sondern auch viele interessante und „unbequeme“ Denkmäler mobilisierten ungewöhnlich viele Menschen.

Rund 11.600 Besucher haben im gesamten Saarland die Chance genutzt, sich über Anlagen des Westwalls und der Industrie, aber auch über Architektur der Nachkriegszeit, Zivilschutzanlagen, gerettete Wohnhäuser, eine Mühle und ein Junkerhaus mit Schmiede zu informieren.

Der Ausweichsitz der Landesregierung in Wadern verzeichnete 550 Besucher, die Kasematten in Saarbrücken 590 und die Völklinger Hütte rund 730 Besucher, um drei der beliebtesten Einzeldenkmäler zu nennen. Aber auch andere Denkmäler wie die Alte Schmelz in St. Ingbert, die Zivilschutzanlage in Güdingen oder das B-Werk in Besseringen hatten wahre Besucherströme angezogen, nicht zu reden von den übrigen Führungen und Rundgängen, bei denen vor allem die Besucher, die den Westwall näher kennen lernen wollten, dem ungünstigen Wetter trotzten.