Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium für Inneres und Sport
 

3,91 Millionen für Infrastruktur der Stadt Dillingen

Pressemitteilung vom 24.02.2017 - 10:00 Uhr

Innenminister Klaus Bouillon übergab am 22. Februar 2017 mehrere symbolische Schecks für Fördermittel in der Gesamthöhe von 3,91 Millionen Euro an den Bürgermeister der Stadt Dillingen. Bouillon: „Ich bin sehr zufrieden, dass wir mit diesen Zuwendungen der Stadt Dillingen helfen können, wichtige Projekte für die Verbesserung der Infrastrkutur zu realisieren.“

v.l.n.r.: Dittmar Wächter, Bürgermeister Franz-Josef Berg, Minister Klaus Bouillon, Rainer Klass, Sabine Kiefer, Dr. Gerhard Kästle, Joachim Johannes und Baudezernent Felix Emanuel
v.l.n.r.: Dittmar Wächter, Bürgermeister Franz-Josef Berg, Minister Klaus Bouillon, Rainer Klass, Sabine Kiefer, Dr. Gerhard Kästle, Joachim Johannes und Baudezernent Felix Emanuel

Die Zuschüsse verteilen sich wie folgt auf verschiedene Bauprojekte der Stadt:

  • Oberflächengestaltung der Stummstraße zw. Merziger Str. und Nachtweidstraße mit einer Bedarfszuweisung von insgesamt 800.000 Euro 
  • Neubau eines Wohnblocks Leipziger Ring zur Schaffung von Wohnraum für Flüchtlinge und einkommensschwache Haushalte mit einer Bedarfszuweisung von 500.000 Euro
  • Sanierung von kommunalen Straßen mit einer Bedarfszuweisung von 358.333 Euro aus dem Straßen-Sonderprogramm des Innenministeriums
  • Bau eines Kreisverkehrsplatz Diffler Tor und Umgestaltung Kreuzung Merziger mit Förderung nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz über insgesamt 975.000 Euro
  • Die Umfeldgestaltung am Lokschuppen mit Städtebauförderung aus dem Programm „Soziale Stadt“ im Umfang von insgesamt rund 1,28 Millionen Euro

Des Weiteren sagte der Innenminister Bedarfszuweisung aus „Sonderprogramm Sanierung Kunstrasenplätze“ über 50.000 Euro für den Kunstrasenplatz des VFB Dillingen zu.

Darüber hinaus steht der Stadt nach dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz des Bundes ein Fördermittelbudget von rund 1.18 Millionen Euro zur Verfügung. Es sollen energetische Sanierungen an Schulen sowie eine bauliche Maßnahme im Bereich Feuerwehr erfolgen.