Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium für Inneres und Sport
 

Innenminister Bouillon bewilligt 407.700 Euro für die Gemeinde Mettlach

Pressemitteilung vom 09.12.2016 - 10:10 Uhr

Innenminister Klaus Bouillon hat für Rückbaumaßnahmen der Villeroy & Boch AG am Standort Mettlach 407.700 Euro bewilligt. Im Rahmen dieser Maßnahme wird Raum geschaffen für öffentliche Freiflächen und Wege.

„Mit der Bewilligung von Städtebaufördermitteln und ergänzenden Bedarfszuweisungen unterstützen Bund und Land die Gemeinde Mettlach, ihren Teil zu dem zukunftsweisenden Kooperationsprojekt mit der Villeroy & Boch AG beizutragen“, erklärt Minister Bouillon.

Die Villeroy & Boch AG führt am Standort Mettlach den Rückbau von nicht mehr genutzten Betriebsgebäuden und Anlagen durch. Das Gelände ist ein ungenutzter Betriebsteil im Norden der Mettlacher Faiencerie. Die Rückbaupläne des ersten Bauabschnitts betreffen konkret 12 Bauteile mit einem Volumen von 12.600 Kubikmetern Bruttorauminhalt. Die Maßnahmen zielen darauf ab, Leerstände zu beseitigen und die dadurch freigewordene Fläche für eine Neunutzung bereitzustellen. Teile der neuen Freiflächen werden künftig öffentlich genutzt, im Zuge des Projektes „Mettlach 2.0“ sollen unter anderem Durchgänge über das bisherige Betriebsgelände entstehen.

Für die Gemeinde Mettlach fallen Gesamtkosten in Höhe von rund 453.000 Euro an, von denen 339.740 Euro, also 75 Prozent, durch Städtebaufördermittel aus dem Programm „Stadtumbau West“ bezuschusst werden. Um den kommunalen Eigenanteil zu verringern hat Innenminister Klaus Bouillon zudem eine ergänzende Bedarfszuweisung von 67.950 Euro zugesagt.