Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium für Inneres, Bauen und Sport
 

Wadern wird neuer Standort der Polizeiinspektion (PI) Nordsaarland

Pressemitteilung vom 12.10.2016 - 14:35 Uhr

Bei den Überlegungen nach einem geeigneten Standort für die im nächsten Jahr neu zu gründende PI Nordsaarland, teilt das Innenministerium mit, dass die Wahl auf die Hochwaldstadt Wadern gefallen ist. Die örtliche Zuständigkeit der Inspektion soll erweitert werden, die Details hierzu werden derzeit erörtert. 

Innenminister Bouillon: „Nach intensiven Überlegungen haben wir uns für Wadern entschieden. Für den Standort spricht eindeutig die zentrale Lage, die Größe des Dienstgebäudes und dessen bauliche Substanz.“ Das Gebäude befinde sich in einem guten Zustand und habe einen geringen Sanierungsbedarf, so Bouillon.
Der Innenminister weiter: „Ich möchte erneut darauf hinweisen, dass die Polizeiinspektion Nordsaarland personell deutlich verstärkt wird. Außerdem bleibt es bei dem Grundsatz, dass in jeder selbständigen Gemeinde des Saarlandes entweder eine Polizeiinspektion oder ein Polizeiposten installiert wird.“
Dadurch, dass in St. Wendel eine operative Einheit mit 18 Polizistinnen und Polizisten zusätzlich eingerichtet und auch die PI Nordsaarland personell deutlich aufgestockt wird, wird klar, dass mit diesen Maßnahmen die Polizei in der Fläche gestärkt wird.
Minister Bouillon: „Diese Maßnahmen sind im Interesse der gesamten saarländischen Bevölkerung und unser aller Sicherheit.“