Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium für Inneres und Sport
 

Staatssekretär Christian Seel überreicht vier Waderner Bürger die Bundesverdienstmedaille

Pressemitteilung vom 23.03.2016 - 08:41 Uhr

Christian Seel, Staatssekretär im Ministerium für Inneres und Sport, hat am Dienstag, 22.03.2016, Raimund Haßler, Peter Müller, Franz Thommes und Herbert Wagner die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht. Die vier Männer aus Wadern erhalten die Auszeichnung für ihr langjähriges Engagement im saarländischen Feuerwehrwesen – insbesondere für ihren Einsatz und ihre Bemühungen um den Brandschutz.

V.l.n.r. Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich, Raimund Haßler, Franz Thommes, Bürgermeister Jochen Kuttler, Peter Müller, Staatssekretär Christian Seel und Herbert Wagner.
V.l.n.r. Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich, Raimund Haßler, Franz Thommes, Bürgermeister Jochen Kuttler, Peter Müller, Staatssekretär Christian Seel und Herbert Wagner.

„Durch diese Auszeichnung wird eine Lebensleistung von vier Menschen gewürdigt, die sich in herausragender Weise ehrenamtlich für das Feuerwehrwesen eingesetzt haben. Allesamt haben sich im Bereich der Jugendförderung stark engagiert und den Brandschutz zu ihrem Anliegen gemacht“, sagt Staatssekretär Christian Seel.

Raimund Haßler, Peter Müller, Franz Thommes und Herbert Wagner setzten sich jahrelang für die Jugendfeuerwehr ein. Ebenso waren alle vier als Löschbezirksführer ihrer jeweiligen Bezirke tätig. Ihr gemeinsames Anliegen sind bis heute ihre Bemühungen um den Brandschutz. Sie geben Brandschutzunterricht u.a. für das Krankenhauspersonal in Wadern, ebenso für Personal in Alten- und Pflegeheimen, Kindergärten sowie in weiteren sozialen Einrichtungen. 

Durch ihre Leistungen im Brandschutzwesen, durch ihre Bemühungen für die Jugend und durch ihren Einsatz für den Schutz der Bevölkerung haben sie sich große Verdienste um das Allgemeinwohl erworben. Die Auszeichnung mit der Verdienstmedaille würdigt diesen Einsatz.


Zum Hintergrund:

Raimund Albert Haßler:

- 1976: Jugendfeuerwehr Wadrill mit ins Leben gerufen; bis 1984 Jugendwart
- Mai 1994 – 2014:  Löschbezirksführer des Löschbezirks Wadrill
- Seit über zwei Jahrzehnten Ausbilder für die Feuerwehrangehörigen im Landkreis Merzig-Wadern
- Brandschutzunterweisungen für das Krankenhauspersonal in Wadern, für das Personal in den Alten- und Pflegeheimen und in den Kindergärten der Stadt Wadern sowie mit behinderten Menschen in der Einrichtung „Café Courage“
Peter Robert Müller:

- 1979: Eintritt in die Freiwillige Feuerwehr
- Seit 1988 Löschbezirksführer des Löschbezirks Bardenbach
- Seit 1994 Ausbilder bei der Feuerwehr im Landkreis Merzig-Wadern
- 1998: Jugendfeuerwehr Bardenbach gegründet; als Jugendwart tätig
- Brandschutzerziehung und Brandschutzunterweisungen für das Krankenhauspersonal in Wadern, für das Personal in den Alten- und Pflegeheimen und in den Kindergärten der Stadt Wadern sowie für psychisch kranke Menschen im Pflegeheim Flesenhof
Franz Georg Thommes:

- 1979: Eintritt in die Freiwillige Feuerwehr
- 1995 – 2013: Löschbezirksführer der Freiwilligen Feuerwehr, Löschbezirk Lockweiler-Krettnich
- 15 Jahre lang Stadtjugendwart der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Wadern
- Brandschutzerziehung und Brandschutzunterweisungen für das Krankenhauspersonal in Wadern, für das Personal in den Alten- und Pflegeheimen und in den Kindergärten der Stadt Wadern
- Notfallbetreuer im Landkreis Merzig-Wadern
Herbert Willi Wagner:

- 1964: Eintritt in die Freiwillige Feuerwehr
- 1974-1990: Stadtfunkwart
- 1990 – 2008: Löschbezirksführer der Freiwilligen Feuerwehr, Löschbezirk Morscholz
- 1994: Gründung der Jungendfeuerwehr Morscholz und Betreuung dieser bis zu seiner Übernahme in die Altersabteilung