Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium für Inneres und Sport
 

Innenminister Bouillon übergibt symbolischen Scheck in Höhe von 500.000 Euro für das Theater am Ring

Bei einer Baustellen-Begehung des Theaters am Ring in Saarlouis am heutigen Dienstag, den 8. Dezember 2015, hat Innenminister Klaus Bouillon dem Saarlouiser Oberbürgermeister Roland Henz einen symbolischen Scheck in Höhe von 500.000 Euro überreicht.

Minister Klaus Bouillon mit der Saarlouiser Verwaltungsspitze und Stadtverordneten des Stadtrates Saarlouis
Minister Klaus Bouillon mit der Saarlouiser Verwaltungsspitze und Stadtverordneten des Stadtrates Saarlouis

Bei dem Bewilligungsbescheid handelt es sich um eine weitere Bedarfszuweisung zur Förderung der entstandenen Mehrkosten bei der Sanierung und Neugestaltung des Gebäudes.
„Dies ist ein Projekt, was mir persönlich sehr am Herzen liegt“, erklärt der Minister. „Das Theater am Ring ist ein wichtiger Baustein der Attraktivität in der Region und hat eine große Bedeutung für Kultur und Bildung im Saarland.“

Zum Hintergrund:
Das Theater am Ring ist ein ortsprägendes Gebäude in der Innenstadt am Kaiser-Friedrich-Ring gelegen. Der Theatersaal sowie das Interieur im Stil der 60er Jahre stehen unter Denkmalschutz.
Die Kreisstadt Saarlouis führt zurzeit eine umfassende Sanierung des Gebäudes durch. Die Maßnahme umfasst inhaltlich eine Gebäudeerweiterung, die Vergrößerung des Theatersaales, die Fassadensanierung, einen neuen Innenausbau sowie die Erneuerung der Gebäudeleittechnik.

Im Rahmen der Modernisierung ist vorgesehen, die städtischen Einrichtungen Bücherei, VHS und Kulturamt in den neu gestalteten Räumen zusammenzuführen und auf diesem Wege zusätzliche finanzielle Synergieeffekte zu erzielen. Das Gebäude wird nunmehr auch behindertengerecht gestaltet. Auffälligstes Merkmal des künftigen Theaters am Ring wird eine neue netzartige Fassade aus Beton mit einem großen Schriftzug Theater am Ring sein.

Im vergangenen Jahr sind im Umbaubereich Mehrkosten in Höhe von rund 1 Million Euro entstanden. Vor diesem Hintergrund unterstützt Minister Bouillon das Projekt durch eine zweite Bedarfszuweisung in Höhe von 500.000 Euro.

Der Innenminister: „Ich war bei meinem ersten Besuch des Theaters am Ring so begeistert von dem Projekt, dass ich dieses unbedingt weiter unterstützen möchte.“