Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
 

Rehlinger: Gesundheitswirtschaft wird wesentlicher Wachstumsfaktor

Pressemitteilung vom 21.03.2017 - 11:00 Uhr

Im Saarland trägt der Gesundheitsbereich immer mehr zur Wirtschaftskraft bei. Das geht aus neuen Zahlen des Bundeswirtschaftsministeriums zur Gesundheitswirtschaftlichen Gesamtrechnung hervor. Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger sieht die Branche daher als „einen weiteren Wachstumsfaktor, der auch künftig einen wesentlichen Beitrag zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt leisten wird“. Die Bruttowertschöpfung habe nach den letzten Zahlen (2015) erstmals die 4-Milliarden-Euro-Grenze überschritten. Im Vergleich zur Gesamtwirtschaft zeige sich eine überdurchschnittliche Dynamik. Medizintechnik, aber auch Arzneimittel und Dienstleistungen made in Saarland seien auch im Ausland zunehmend gefragt.

4.000 Betriebe der Gesundheitswirtschaft beschäftigen im Saarland rund 88.000 Menschen. Hinzu komme eine ausgeprägte Forschungslandschaft in den Bereichen Biomedizin, Pharmazie, Nanotechnologie und Informatik, „mit Medizinern und Forschern auf Weltniveau“. Sie verknüpften Grundlagenforschung mit Anwendungsentwicklung und optimierten Versorgungsstrategien zum Nutzen der Patienten: „Damit wird das Saarland zu einem starken Player für Gesundheitsthemen“, so die Ministerin. Die Landesregierung werde die bestehenden Netzwerke unterstützen, um die positive Entwicklung noch zu verstärken.