Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Saarländische Klinik für Forensische Psychiatrie (SKFP)
 

Therapieprofil


Inhalte

  • Motivationsarbeit
  • Diagnostik
  • Krankheitseinsicht
  • Behandlungseinsicht
  • Aufarbeiten der Anlassstraftat
  • Rehabilitationsplanung

Angebote

  • Einzeltherapie
    Gesprächs- und Verhaltenstherapie
  • Gruppentherapie
    u. a. Psychoedukation, Sexualstraftätergruppe, soziales Kompetenztraining, Suchtgruppe
  • Sozialtherapie
    lebenspraktisches Training
  • Medikation
  • Komplementäre Therapien
    Je nach Störungsbild und Therapiefortschritt werden die Patienten einzelnen Komplementärbereichen zugewiesen
    • Allgemeine Ergotherapie mit verschiedenen Angeboten
      1. Arbeitstherapie Eingangsstufe: Vermittlung verschiedener Techniken mit verschiedenen Materialien
      2. Haushalts-, Koch- und Backtherapie
      3. Textilbereich
      4. Lederbearbeitung
    • Arbeitstherapie Holz mit Schreinerwerkstatt, vorwiegend für Patienten, die in den ersten Arbeitsmarkt integriert werden sollen
    • Arbeitstherapie Garten und Landschaft für Patienten mit hohem Lockerungsstatus, Vorbereitung auf den ersten Arbeitsmarkt
    • Sporttherapie für alle Patienten
  • Schule
    Unterricht und Ausbildung
  • Einzelprojekte
    Kunsttherapie, Theatergruppe
  • Patientencafé
    Eigeninitiative
  • Seelsorge
    kath. und ev. Seelsorger
Foto: Saarland

Kontakt

Saarländische Klinik für Forensische Psychiatrie
Trierer Straße 148G
66663 Merzig
Telefon
(06861) 708-0
Telefax
(06861) 708-280

Träger

SAARLAND - Ministerium der Justiz