Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
 

EU-Programm Interreg: Bewerbungen noch möglich

Pressemitteilung vom 08.12.2016 - 10:15 Uhr

Noch bis 13. Januar können Kurzkonzepte für neue Interreg-Projekte abgegeben werden. Darauf hat das Wirtschaftsministerium hingewiesen. Der zweite Programmaufruf bezieht sich auf alle vier Kernbereiche: grenzübergreifender Arbeitsmarkt, umweltfreundliche Entwicklung der Großregion, Verbesserung der Lebensbedingungen und Forschungstransfer in kleine und mittlere Unternehmen.

Projekte, die von der Programmverwaltung angenommen werden, kommen in den Genuss einer bis zu 60-prozentigen Förderung durch EU-Mittel. Wer in die engere Wahl kommt, entscheidet sich Anfang März.

36 Anträge wurden in der ersten Bewerbungsphase bereits genehmigt. Mehr als 81 Mio. Euro EU-Mittel fließen in Projekte aus den Bereichen Arbeitsmarkt, ÖPNV, Tourismus und Kultur, Umweltschutz und Energieeffizienz, soziale Inklusion und Gesundheit sowie Forschung. Weitere 51 Mio. Euro aus Brüssel stehen noch zur Verfügung.

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger sieht vor allem für die Themenfelder Arbeitsmarkt, Gesundheit und Innovation im Mittelstand noch gute Möglichkeiten: „Bis 2020 stehen mehr als 130 Millionen Euro zur Verfügung, um den gemeinsamen Lebensraum von 11,4 Millionen Einwohnern zu gestalten und den grenzüberschreitenden Austausch zu stärken. Es geht uns darum, den Zugang zu kulturellen, sozialen und wissenschaftlichen Angeboten sowie zu Bildungs- und Berufsmöglichkeiten in der Großregion zu verbessern“, erklärte die Ministerin.