Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
 

Aufgaben

Soziales
Im Sozialressort ist das Ministerium mit den Belangen der Sozialhilfe, der Grundsicherung, der Sozialversicherung und der freien Wohlfahrtspflege betraut. Darüber hinaus ist es für die Planung und Förderung von Pflegeeinrichtungen zuständig und wacht über die Umsetzung der Pflegeversicherung. Es kümmert sich um die Belange von Menschen mit Behinderungen, deren soziale Entschädigung und um Betreuungsfragen, um die Themen Demografie und Senioren sowie um Berufe in der Altenpflege. Das Ministerium führt die Heimaufsicht und widmet sich zudem der Vermeidung sozialer Ausgrenzung im Saarland. Zur Nachsorge für ehemalige Heimkinder ist eine Anlauf- und Beratungsstelle eingerichtet. Zuletzt richtet es die Kriegsgräberfürsorge aus.

Gesundheit
Für den Bereich Gesundheit wirkt das Ministerium im Gesundheitswesen, dem Gesundheitsschutz, der Gesundheitsförderung und -hilfe sowie im öffentlichen Gesundheitsdienst. Das Ministerium ist als Krankenhausplanungsbehörde für die Vorhaltung von stationären und teilstationären Kapazitäten verantwortlich. Es ist die Aufsichtsbehörde für die saarländischen Krankenkassen, sowie über die Deutsche Rentenversicherung Saarland und die Unfallkasse Saarland. Es ist darüber hinaus zuständig für Angelegenheiten der gesetzlichen Renten- und Unfallversicherung. Fragen der sozialen Selbstverwaltung resultieren ebenfalls hier. 
Das Ministerium überwacht alle Angelegenheiten der akademischen und nichtakademischen Heilberufe, des Vertragsarztrechts, der Krankenhäuser sowie der Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen. Es führt Aufsicht über die Arznei- und Medizinprodukte-Herstellung sowie das Apothekenwesen.
Das Ministerium ist zuständig für die Gesundheitsberichterstattung im Lande und führt das Krebsregister des Saarlandes.

Frauen
Im Bereich der Frauenpolitik stehen die Förderung von Frauen im öffentlichen Dienst und in Führungspositionen, Gender Mainstream, Frauen und Erwerbsarbeit sowie die Bearbeitung der Themen Gewalt gegen Frauen und Kinder, Menschenhandel, Zwangsheirat, Frauenbibliothek und frauenspezifische Migrations - und Integrationsfragen im Mittelpunkt. Zum Familienressort gehört die Förderung der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund. Sie umfasst auch die Projektförderung sowie die Bearbeitung zuwanderungsrechtlicher Fragen für Spätaussiedler und jüdische Emigranten. Das Landesjugendamt fördert die Jugendarbeit und das damit verbundene ehrenamtliche Engagement  insbesondere durch Zuschüsse für Maßnahmen, Beratung freier Träger der Jugendarbeit, eine kostenfreie Ausstellung der bundeseinheitlichen Jugendleiter und Jugendleiterinnen Card beziehungsweise Ausstellung einer Bescheinigung, sofern die Voraussetzungen für die Gewährung von Sonderurlaub vorliegen.

Familie
Im Bereich Familie übernimmt das  Landesjugendamt die Aufgabe, Kinder und Jugendliche in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung vor Gefahren zu schützen. Die Zentrale Adoptionsstelle ist Ansprechpartner von Ratsuchenden in Fragen internationaler Adoptionen und selbst in der konkreten Auslandsvermittlung tätig. Daneben nimmt das Landesjugendamt die Aufgaben zum Schutz von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen wahr. Die Elterngeldstelle übernimmt die Förderung von Projekten im Familienbereich  sowie die Umsetzung des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes. In den Bereichen des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) sowie des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes (AFBG), sog. „Meister- BAföG, ist das Ministerium die zuständige Fachaufsichtsbehörde über die saarländischen Ämter für Ausbildungsförderung.“