Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium für Finanzen und Europa
 

Finanzminister Stephan Toscani führt neuen Vorsteher des Finanzamtes Saarbrücken „Am Stadtgraben“ in sein Amt ein

Pressemitteilung vom 17.11.2016 - 16:45 Uhr

Am Donnerstag (17.11.2016) führte Finanzminister Stephan Toscani den neuen Vorsteher des Finanzamtes Saarbrücken „Am Stadtgraben“, Axel Hübgen, ein.

„Axel Hübgen kann auf eine bemerkenswerte berufliche Vita blicken. Als Vorsteher dreier mittelgroßer Finanzämter verfügt er über große Erfahrung und Führungsqualität. Beides sind ideale Voraussetzungen, um das größte Finanzamt des Saarlandes zu führen“, erklärte Finanzminister Stephan Toscani.

Mit knapp über 300 Bediensteten inklusive Anwärterinnen und Anwärtern ist das Finanzamt Saarbrücken „Am Stadtgraben“ das bedeutendste Innendienstamt des Saarlandes. Es ist mit seinen Außenstellen für Saarbrücken, Völklingen, Heusweiler, Kleinblittersdorf, Riegelsberg, Püttlingen, Großrosseln, Friedrichsthal, Sulzbach, Quierschied und Dudweiler zuständig.

„Das Finanzamt Saarbrücken „Am Stadtgraben“ wird auch nach Abschluss des Projekts „Finanzamt 2020“ eine herausgehobene Bedeutung behalten. So wird es die zentrale Zuständigkeit für die Veranlagung aller Körperschaften und Personengesellschaften, also quasi die gesamte saarländische Unternehmensbesteuerung, innehaben. Zudem wird dort die landesweite Zuständigkeit für die Lohnsteuer-Arbeitgeberstellen eingerichtet“, erklärte Finanzminister Toscani.

Die Veranlagung der Körperschaften und Personengesellschaften wird in der Außenstelle Völklingen zentralisiert, die landesweite Bearbeitung der Arbeitgeber für Zwecke der Lohnsteuer erfolgt in der Außenstelle Sulzbach. Dort wird zudem der Lohnsteuer-Außendienst untergebracht. Für den Zuständigkeitsbereich wird die Arbeitnehmerveranlagung im Haupthaus „Am Stadtgraben“ zentralisiert. In den Außenstellen Sulzbach und Völklingen verbleiben aber die eingerichteten Service-Center.

 

Hintergrund:

Axel Hübgenwechselte 1994 von der Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen in die saarländische Finanzverwaltung. Nach Stationen bei der Oberfinanzdirektion Saarbrücken und dem Finanzamt Saarbrücken Mainzer Straße wurde er im Jahr 2005 zum Vorsteher des Finanzamts St. Wendel bestellt. Nach weiteren Stationen als Vorsteher der Finanzämter in Neunkirchen und Homburg folgt nun die Bestellung zum Vorsteher des Finanzamts Saarbrücken „Am Stadtgraben“.