Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ehrenamt
 

Ehrenamtskarte    Seite vorlesen lassen

Die saarländische Ehrenamtskarte ist Zeichen der Anerkennung für alle, die sich für das Gemeinwohl in besonderer Weise einsetzen. Im Jahr 2012 startete das Projekt in den Landkreisen Merzig-Wadern und Neunkirchen. Im Januar 2014 schloss auch der Regionalverband Saarbrücken den entsprechenden Kooperationsvertrag mit der Landesregierung.
Stellten 2012 die neue Ehrenamtskarte vor: Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (Mitte), Cornelia Hoffmann-Bethscheider, Landrätin des Landkreises Neunkirchen (rechts), Daniela Schlegel-Friedrich, Landrätin des Landkreises Merzig-Wadern (links)
Stellten 2012 die neue Ehrenamtskarte vor: Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (Mitte), Cornelia Hoffmann-Bethscheider, Landrätin des Landkreises Neunkirchen (rechts), Daniela Schlegel-Friedrich, Landrätin des Landkreises Merzig-Wadern (links)

Wenn Sie also dort ehrenamtlich tätig sind und die Voraussetzungen erfüllen, können Sie die Karte bei den zuständigen Stellen der Landkreise oder des Regionalverbandes beantragen.

Als Dankeschön für ein außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement erhalten Sie mit der Ehrenamtskarte attraktive Vergünstigungen bei zahlreichen öffentlichen und privaten Einrichtungen im gesamten Land – und darüber hinaus.

Mit der Ehrenamtskarte genießen Sie Vergünstigungen bei Einrichtungen des Landes, der teilnehmenden Landkreise und Kommunen. Dazu erhalten Sie die FreizeitCARD mit kostenfreiem Eintritt in rund 170 Freizeit- und Kultureinrichtungen.

Saarländische Ehrenamtskarte erfreut sich hoher Akzeptanz.

Die Landkreise Neunkirchen und Merzig-Wadern ziehen bisher eine durchweg positive Bilanz. Mit Beitritt des Regionalverbandes Saarbrücken hat sich der Wirkungskreis der Ehrenamtskarte auf rund 57% der saarländischen Bevölkerung ausgedehnt. Weitere Landkreise sollen hinzukommen.

Im Dezember 2012 unterzeichneten Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und die beiden Landrätinnen der Kreise Merzig-Wadern und Neunkirchen, Daniela Schlegel-Friedrich und Cornelia Hoffmann-Bethscheider, eine Kooperationsvereinbarung zur Einführung der Saarländischen Ehrenamtskarte. In diesen beiden Landkreisen wurde die Ehrenamtskarte im Rahmen eines Modellprojekts erstmals eingeführt.

Der Kooperationsvertrag mit dem Regionalverband Saarbrücken wurde am 31. Januar 2014 von Sozialminister Andreas Storm in Vertretung für Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und von Regionalverbandsdirektor Peter Gillo unterzeichnet. Die Karte ist ein Zeichen der Anerkennung für alle, die sich ehrenamtlich für das Gemeinwohl einsetzen.


Kontakt Ehrenamtskarte

Staatskanzlei des Saarlandes
Referat B/4 Kontakt Ehrenamtskarte
Am Ludwigsplatz 14
66117 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-1153
Telefax
(0681) 501-1254

Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer

Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer

"Unser Land lebt davon, dass sich Menschen freiwillig und ehrenamtlich einsetzen: für andere Menschen, für die Umwelt, im sozialen und kulturellen Bereich, im Sport und auf vielen anderen Gebieten.
Alle, die sich in dieser Form engagieren, verdienen unseren Respekt und unsere Anerkennung. Ohne sie wäre unser Land ärmer und kälter."

Downloads

Ehrenamtskarte