Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche

Herausgeber des Portals:

Themenportale
 

Saarländischer Medienschulpreis 2016 - Bis zum 10. Oktober Projekte einreichen!

16.09.2016 -

Das Jahr 2016 steht ganz besonders im Zeichen der Medienbildung. Die Kultusministerkonferenz entwickelt eine Strategie "Bildung in der digitalen Welt" und der nationale IT-Gipfel im Saarland hat „Digitale Bildung“ als Schwerpunktthema. Auch im Saarland haben sich zahlreiche Schulen auf den Weg gemacht, um Medienkompetenzprojekte in den Schulalltag zu integrieren oder medienbezogene Schulentwicklung  umzusetzen.

Der  Saarländische  Medienschulpreis wird an Schulen vergeben, in denen sich Klassen, Kurse und AGs in  hervorragender Weise  für  Medienkompetenz  und Medienbildung stark machen.
Der Saarländische Medienschulpreis wird an Schulen vergeben, in denen sich Klassen, Kurse und AGs in hervorragender Weise für Medienkompetenz und Medienbildung stark machen.

Mit dem landesinternen Wettbewerb Saarländischer Medienschulpreis zeichnet das Ministerium für Bildung und Kultur Schulen aus, die sich in hervorragender Weise für Medienkompetenz und Medienbildung stark machen.

Aus Anlass des IT-Gipfels findet die Begleitveranstaltung Digitale Bildung für alle! Digitales Lehren und Lernen entlang der lebenslangen Bildungskette an der Universität des Saarlandes statt. Ausgewählte Beiträge der Wettbewerbs-Kategorie Konzepte zur Medienbildung können dort vorgestellt werden. Die Auswahl der Preisträger und die Vergabe der Preise wird gemeinsam mit der Landesmedienanstalt Saarland erfolgen.

Der Saarländische Medienschulpreis löst in diesem Jahr den "School Award für mediengestütztes Lernen im Unterricht (SALU)" ab.
Der Medienschulpreis 2016 wird in den folgenden drei Kategorien verliehen:

  1. Konzepte zur Medienbildung
  2. Inklusive Medienbildung
  3. Medienscouts

Teilnahmebedingungen

Der  Saarländische  Medienschulpreis  2016  ist  ein landesinterner  Wettbewerb  des  Ministeriums  für Bildung und Kultur, an dem sich alle saarländischen Schulen beteiligen können. Der Preis wird an Schulen vergeben, in denen sich Klassen, Kurse und AGs in hervorragender Weise für Medienkompetenz und Medienbildung stark machen.

Der  Medienschulpreis  2016  wird  in  den  folgenden drei Kategorien verliehen:

Konzepte zur Medienbildung
Gesucht  werden  Schulen,  die  Medienbildung  nachhaltig in das Schulprogramm verankern und als Zeichen für den Qualitätsfortschritt und der Unterrichtsentwicklung  sehen.  Kriterien  sind  ein  fächer-  und jahrgangsübergreifender  Ansatz,  die  Kompetenzorientierung in  Bezug auf die Entwicklung von Medienkompetenz, die Verknüpfung mit bestehenden Aktivitäten sowie die Vernetzung und der Austausch mit weiteren Akteuren.

Anlässlich des diesjährigen nationalen IT-Gipfels, der erstmalig im Saarland gastiert und unter dem Motto „Digitalisierung und Bildung“ steht, beteiligt sich die Landesmedienanstalt Saarland an der Wettbewerbs-Kategorie Konzepte zur Medienbildung.
Saarländische Schulen, die sich für diese Kategorie mit ihrem Medienkonzept und einem kurzen Videobeitrag bewerben, erhalten nach einer Vorauswahl durch die Jury die Chance, ihre Idee oder ihr Konzept gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern im Rahmen eines so genannten Pitches (kurze Präsentation des Konzepts) publikumswirksam beim IT-Gipfel vorzustellen und einen der attraktiven Preise zu erhalten.
 
Die Preisverleihung erfolgt kurz nach den Pitches (Konzept-Präsentation). Die Veranstaltung findet statt am 16. November 2016 im Rahmen der Begleitveranstaltung zum IT-Gipfel „Digitale Bildung für alle! Digitales Lehren und Lernen entlang der lebenslangen Bildungskette“ an der Universität des Saarlandes.
 
Der unten erwähnte Videobeitrag kann beispielsweise Ihr aktuelles Medienkompetenz-Konzept vorstellen oder Sie senden uns einfach einen im Rahmen eines Ihrer Medienprojekte entstandenen Beitrag zu, um Ihre Arbeit im Bereich Medienkompetenz zu dokumentieren.

Inklusive Medienbildung
Gesucht werden Schulen mit den besten Konzepten zur  medial  vermittelten  Teilhabe  am  Unterricht  für heterogene Klassenverbände. Kriterien sind individuell  auf  Schülerinnen  und  Schüler  abgestimmte  Aufgaben,  Methoden  kooperativen  Lernens,  Förderung unterstützter  Kommunikation mit Medien, kreative Mediennutzung und selbständige Erstellung von Medienprojekten  sowie  Nutzung  digitaler  Medien  zum Austausch und für Absprachen im Lehrkräfteteam.

Medienscouts
Gesucht wird die Schule, welche die beste Projektumsetzung in Bezug auf die Ausbildung zu Medienscouts und die Peer Betreuung sowie die Einbindung  von Medienbildung in die Schulentwicklungsplanung vorweisen kann. Kriterien sind Organisation und Aufbau der  Begleitung  und  Förderung  der  Ausbildung  von Medienscouts  an  der  Schule,  thematische  Vielfalt, Angebote  der  Medienscouts  für  Schülerinnen  und Schüler sowie Integration der Medienbildung in den schulischen Alltag.

Nicht  alle  in  den  Kategorien  genannten  Kriterien müssen erfüllt werden. Sie sollen Ihnen aber Orientierung geben, um Beiträge einzureichen.

Zur Teilnahme am Wettbewerb sind einzureichen:

  • ein Videobeitrag (Länge zwischen zwei und drei Minuten), der das jeweilige Projekt dokumentiert,
  • eine kurze schriftliche Beschreibung mit Hinweisen zu Klassenstufe, Unterrichtsthema, verwendeten Medien, Ziel des Medieneinsatzes, Inhalt und Verlauf des Projekts

Zusätzlich können Arbeitsergebnisse, die aus dem Medieneinsatz hervorgegangen sind, beigefügt werden (Datenträger oder Link).


Kooperationspartner

Kontakt

Ministerium für Bildung und Kultur
Referat B4 - Medien in der Bildung, Statistik und Prognosen
Verena Heckmann
Trierer Str. 33
66111 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-7916
Telefax
(0681) 501-7227
Landesmedienanstalt Saarland
Karin Bickelmann
Nell-Breuning-Allee 6
66115 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 38988-25

Downloads