Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche

Europa

 

Vertretung des Saarlandes bei der Europäischen Union

Gegründet wurde die Vertretung des Saarlandes am 1. Juli 1985 unter dem Namen "SAARLAND Bureau d'information et de promotion économique". Regionale Wirtschaftsförderung – unter diesem Stichwort war das Saarland in Brüssel angetreten. Denn Kohle und Stahl standen vor einer tief greifenden Umstrukturierungsphase.
Der „Europäische Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE), hauptsächlich zur Schaffung von industriellen Arbeitsplätzen und der Europäische Sozialfonds (ESF) für Ausbildungsprogramme und Weiterbildung waren die Basis für das Aktivwerden des Saarlandes.
Auch der EGKS-Vertrag, der bei Kohle und Stahl die Verantwortung den Mitgliedsstaaten entzog, war ein Einstieg für die Montanregionen in Brüssel. Artikel 56 EGKS sah vor, Ersatzarbeitsplätze in den Regionen zu schaffen.
Mit der Einrichtung des Büros in Brüssel betrat das Saarland Neuland und war Vorreiter für inzwischen über zweihundert europäische Regionalbüros. Als erstes Büro dieser Art war es mit einem Europa konfrontiert, das der Politologe Weidenfeld im Jahre 1984 so beschrieb: »Europa bewegt sich seit geraumer Zeit mit der Geschwindigkeit einer Schnecke«.
Das erst seit 1979 direkt gewählte Europäische Parlament beschränkte sich bis 1986 (Einheitliche Europäische Akte) auf unverbindliche Stellungnahmen zu noch vergleichsweise wenigen Kommissionsvorlagen.
Seit Ende der Achtziger Jahre gewinnt die EU-Kommission jedoch deutlich an Profil und bricht in Bereiche ein, die bis dahin nationale Aufgaben waren.
Inzwischen stellt die EU den bevölkerungsreichsten und wirtschaftlich stärksten Staatenverband der Welt dar und hat einen Großteil ihrer Ziele bereits erreicht: Frieden auf dem Gebiet der Mitgliedsstaaten, gemeinsamer Markt und gemeinsame Währung, Freizügigkeit der EU-Bürger. Die EU ist mehr als eine internationale Organisation. Sie ist der einzige Zusammenschluss der Welt, an den Staaten freiwillig einen Teil ihrer Kompetenzen abgegeben haben.
Heute wahrt das im Jahr 2003 in Vertretung des Saarlandes umbenannte Verbindungsbüro die regionalen Interessen bei den breit gefächerten Entscheidungsprozessen der europäischen Institutionen.

Vertretung bei der EU

Veranstaltungen

Kontakt

Ministerium für Finanzen und Europa
Vertretung des Saarlandes bei der EU
Rue du Luxembourg, 15
1000 Brüssel
E-Mail-Kontakt
Telefon
+32 2 48 600 40
Telefax
+32 2 48 600 72