Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Wirtschaftsförderung
 

Fast 200 Millionen Euro aus Brüssel helfen dem Saarland

Das Operationelle Programm des Saarlandes zum Europäischen Fonds für regionale Entwicklung EFRE wurde im August 2007 genehmigt. Auf 189 Seiten sind die strategischen Ansätze im Sinn des EU-Strukturförderziels „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung“ definiert.
Einschließlich öffentlicher und privater nationaler Kofinanzierung wird nach dem Operationellen Programm des Saarlandes für den EFRE bis 2013 ein Volumen von rund 530 Millionen Euro bewegt. Unser Foto: Cinétower in Neunkirchen, ehemaliges Hüttengelände.
Einschließlich öffentlicher und privater nationaler Kofinanzierung wird nach dem Operationellen Programm des Saarlandes für den EFRE bis 2013 ein Volumen von rund 530 Millionen Euro bewegt. Unser Foto: Cinétower in Neunkirchen, ehemaliges Hüttengelände.
Die bisherige Ziel-2-Fördergebietsabgrenzung wurde von der EU aufgegeben. Förderbar sind (bei Erfüllung der sonstigen Voraussetzungen) daher grundsätzlich Vorhaben im gesamten Saarland. Für die Förderperiode 2007-2013 stehen dafür EFRE-Mittel in Höhe von 197,5 Mio Euro zur Verfügung.
Schwerpunkte
  • "Förderung von Wettbewerbsfähigkeit durch wachstums- und unternehmensorientierte Maßnahmen und Stärkung der Unternehmensbasis"
    > Unter anderem: Saarland Offensive für Gründer, Risikokapitalfonds, Hochschulbeteiligungsfonds, gewerbliche Investitionsförderung, Clusterförderung, Öko-Audit, wirtschaftsnahe Infrastruktur wie Gründerzentren, Eurobahnhof und anderes.
  • "Forcierung des Strukturwandels durch wissensbasierte Wirtschaft, Innovation und Ausbau spezifischer Stärken"
    > Unter anderem Max-Planck-Institut für Softwaresysteme, Hochschulbauprojekte, FuE-Kooperationsfonds, Kompetenzzentrum für Patentverwertung, Innovationsprogramm, Onlinedienste Saar, Innovationsassistent, Innovationscoaching, Förderung regenerativer Energien, Energieeffizienz.
  • "Nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung und Ressourcenschutz"
    > Unter anderem Integrierte Entwicklung städtischer Gebiete, Ausbau der touristischen Infrastruktur durch Aufwertung des Natur- und Kulturerbes zur Erschließung zusätzlicher Wachstumspotenziale, Weltkulturerbe Völklinger Hütte.

Strategische Umweltprüfung zum Operationellen Programm

Das Operationelle Programm 2007-2013 (EFRE) wurde der Europäischen Kommission am 26.02.2007 zur Genehmigung vorgelegt. Zum Programm erfolgte eine Strategische Umweltprüfung (SUP) entsprechend Richtlinie 2001/42/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. Juni 2001 über die Prüfung der Umweltauswirkungen bestimmter Pläne und Programme. Nachstehend finden Sie
  • eine zusammenfassende Erklärung, wie Umwelterwägungen in das Programm einbezogen wurden, wie der nach Artikel 5 erstellte Umweltbericht, die nach Artikel 6 abgegebenen Stellungnahmen und die Ergebnisse von nach Artikel 7 geführten Konsultationen gemäß Artikel 8 berücksichtigt wurden und aus welchen Gründen das Programm, nach Abwägung mit den geprüften vernünftigen Alternativen, gewählt wurde; und
  • die Maßnahmen, die zur Überwachung gemäß Artikel 10 beschlossen wurden.

Unterstützt durch ...

Kontakt

Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft
Referat E/1 - Wirtschafts- und Standortpolitik, Europäische Regionalfonds, Gewerbeflächen
Stefan Lang
Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-4181
Telefax
(0681) 501-4293
Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft
Verwaltungsbehörde des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung
Beate Sehn
Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-1659
Telefax
(0681) 501-1804